Dünnblechschweißen Staubdichte Schweißstromquelle fügt länger und materialflexibel

Redakteur: Peter Königsreuther

OTC Daihen Europe präsentiert mit der P400L eine Multifunktions-Schweißstromquelle mit erhöhtem Schutzfaktor und langer Lebensdauer für das Dünnblechschweißen.

Firma zum Thema

Die Schweißkennlinien der als robust bezeichneten OTC-Schweißsysteme des Typs P400L sind für Arbeiten mit Stahl, verzinkten Stahlblechen und anderen Metallen ausgelegt. Ihr Metier ist das Schweißen von Dünnblechen.
Die Schweißkennlinien der als robust bezeichneten OTC-Schweißsysteme des Typs P400L sind für Arbeiten mit Stahl, verzinkten Stahlblechen und anderen Metallen ausgelegt. Ihr Metier ist das Schweißen von Dünnblechen.
(Bild: OTC / R. Goffin)

Für das Dünnblechschweißen haben die Mönchengladbacher mit der neuen Schweißstromquelle P400L ihre Welbee-Baureihe um ein neues Modell erweitert. Die Maschine ist für das Schweißen dünner Edelstahlbleche im Hochgeschwindigkeits-Pulsmodus ausgelegt, heißt es weiter. Die neue Multifunktions-Stromquelle sei im Vergleich zu ähnlichen Geräten allerdings etwas großzügiger dimensioniert, um der Elektronik erhöhten Schutz zu bieten und den integrierten Komponenten ein möglichst langes Leben zu geben, erklärt OTC. Das erreiche der Hersteller indem er die Elektronik und den Luftkühlkreislauf konsequent voneinander trenne, denn das steigert die Staubdichtheit auf rund 98 Prozent, was die indirekte Kühlung der Elektronik verbessere.

Mit 50 Prozent Einschaltdauer und 100 speicherbaren Jobs

Die Hochgeschwindigkeitsprozesse der P400L können aber auch Stahl, verzinkte Stahlbleche, Chrom-, Nickel- oder Aluminiumlegierungs-Halbzeuge im Dünnblechbereich fügen. Egal, ob gas- oder wassergekühlt – der Betrieb der Schweißmaschine ist stets sowohl im Standard- also auch im Highspeed-Modus möglich, betont der Hersteller.

Die Schweißstromquelle erreicht eine Einschaltdauer von 60 Prozent. Und sie kann im Hochgeschwindigkeits-Pulsmodus 100 Jobs abzuspeichern, betont OTC. Das Gerät wird mit einer digitalen Fernbedienung sowie einem Drahtvorschub, einschließlich digitalem Display, ausgeliefert. Den Kalibriermodus konnte der Hersteller übrigens vereinfachen, heißt es abschließend.

(ID:47340105)