Suchen

Steuerliche Forschungsförderung ist überfällig

| Redakteur: Melanie Krauß

Laut dem Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) ist die Einführung einer steuerlichen Forschungs-und-Entwicklungs-(FuE-)Förderung überfällig.

Firmen zum Thema

BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang befürwortet die Einführung einer steuerlichen FuE-Förderung.
BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang befürwortet die Einführung einer steuerlichen FuE-Förderung.
(Bild: Christian Kruppa)

„Es ist absolut richtig, dass die Bundesregierung schon ab 2020 eine steuerliche FuE-Förderung für alle Unternehmen einführen will. Darauf haben unsere Unternehmen lange gewartet“, so BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang. Der Einstieg in diese Förderung, die alle Unternehmen unabhängig von ihrer Größe einbeziehe, sei ein wichtiges Signal für den Standort.

Lang hält eine 25-prozentige Förderung für alle Unternehmen auf Basis der FuE-Personalkosten für das richtige Instrument. „Damit kommt die Bundesregierung ihrem Ziel, 3,5 % des BIP in FuE zu investieren, einen guten Schritt näher“, so der Hauptgeschäftsführer.

(ID:45787089)