Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Strahlleit-Geometrie

Strahlleit-Geometrie erhöht Standzeiten bei ISO M

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Neben extrem hohen Standzeiten in ISO M sowie ISO S überzeugt die neue RM5-Geometrie auch durch einen sehr großen Anwendungsbereich und die breite Vielfalt an Bauteilen, die damit bearbeitbar sind.
Bildergalerie: 1 Bild
Neben extrem hohen Standzeiten in ISO M sowie ISO S überzeugt die neue RM5-Geometrie auch durch einen sehr großen Anwendungsbereich und die breite Vielfalt an Bauteilen, die damit bearbeitbar sind. (Bild: Walter AG)

Rostfrei-Materialien gewinnen nicht nur in der Lebensmittelindustrie und Medizintechnik immer mehr an Bedeutung. Mit der RM5-Geometrie bietet Walter eine völlig neuartige Strahlleit-Geometrie für die Zerspanung von ISO M- aber auch ISO S-Werkstoffen.

Doppelte, vertiefte Kühlkanale befördern das Kühlmittel noch näher an die Schneidkante, direkt unter den Span. Ergebnis: maximale Kühlung – und dadurch deutlich höhere Standzeiten bei der Schrupp-Bearbeitung als dies bisher möglich war.

Die neue RM5-Geometrie in den gängigen ISO-Grundformen vereint konstruktive Merkmale wie die doppelt positive Makro-Geometrie mit der Walter eigenen Tigertec-Silver-Beschichtung mit PVD-Al2O3-Hitzeschutzschild. Neben der besonderen Ausprägung der Kühlkanäle zwei weitere Merkmale, die die Standzeit erhöhen. Das neue Schneidkanten-Design reduziert zudem Kolkverschleiß sowie die Bildung von Aufbauschneiden und Einlaufkerben.

Die neue RM5 Schrupp-Platte ist die erste der neuen ISO-M-Familie. Weitere Geometrien für die Mittlere Bearbeitung und Schlichtbearbeitung werden folgen. Maximalen Effekt erzielt sie im Einsatz mit Walter Präzisionskühlungs-Werkzeugen. Denn diese verfügen sowohl über Spanflächen- als auch Freiflächenkühlung. Unabhängig davon ist die Platte aber auch mit üblichen ISO-Drehhaltern auf jeder Drehmaschine mit Standardkühlung einsetzbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43976022 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen