Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

3D-Kunststoffdruck

Stratasys eröffnet Schulungszentrum

| Redakteur: Simone Käfer

Im baden-würtembergischen Schorndorf bei Alphacam hat Stratasys ein Schlunungszentrum eröffnet.
Im baden-würtembergischen Schorndorf bei Alphacam hat Stratasys ein Schlunungszentrum eröffnet. (Bild: Owl von OpenClipart-Vectors, pixabay (gemeinfrei) / CC0)

Beim Partner Alphacam in Schorndorf bietet Stratasys Schulungen für FDM- und Polyjet-Verfahren. Auch das Einbinden Additiver Fertigung im Allgemeinen in den Entwicklungs- und Fertigungsprozess stehen auf dem Plan.

Die Stratasys Academy bietet Schulungen für Anwender und Unternehmen. Teilnehmer sollen darin lernen, wie sie Stratasys-Produkten aber auch Additive Fertigung im Allgemeinen innerhalb ihrer Entwicklungs- und Fertigungsprozesse besser einsetzen. Das erste autorisierte Schulungszentrum von Stratasys in der DACH-Region ist jetzt eröffnet und wird vom Stratasys-Platinum-Partner Alphacam an seinem Unternehmenssitz im baden-württembergischen Schorndorf betrieben.

Das Schulungszentrum soll Anwendern von FDM- und Polyjet-Verfahren die Möglichkeit bieten, ihr Wissen über die Additive Fertigung und deren effektive Nutzung für verschiedene Design- und Produktionsanwendungen zu erweitern. Mit dem dort erworbenen Kenntnissen sollen Teilnehmer Kosten durch Produktionsfehler sowie Materialverschwendung vermeiden können. Das Kursangebot richtet sich an Anwender mit unterschiedlichem Wissensstand und deckt Schlüsselthemen wie CAD-Design ab. Die Kurse umfassen außerdem Softwareschulungen für GrabCAD-Programme.

Stratasys will das Schulungsangebot in den EMEA-Region künftig weiter ausbauen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45678013 / Additive Fertigung)

Themen-Newsletter Additive Fertigung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen