Suchen

Messtechnik

Strömungswächter überwacht Schmieröl in Windkraftanlagen

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Aufgrund der kompakten Bauform mit Baulängen von 90 bis 152 mm haben die Geräte einen sehr geringen Platzbedarf. Die integrierte Rückstellfeder vereinfacht den platzsparenden Einbau im Getriebe des Windrades, da durch sie das Gerät variabel ausgerichtet werden kann.

Grenzweite können im Messbereich frei eingestellt werden

Die elektrische Überwachung der Durchflussgrenzwerte erfolgt über einen Reedkontakt der sich außerhalb der Strömung in einem vergossenen Gehäuse befindet und durch Magnete im Schwebekörper geschaltet wird. Je nach Anschlussart werden die Schutzklassen IP65 oder IP67 erreicht.

Es steht eine Vielzahl von Ausführungen für Durchflüsse von 0,5 bis 110 l/min zur Verfügung. Dabei können die Durchflussgrenzwerte innerhalb des Messbereichs vom Anwender frei eingestellt werden.

Die Geräte der Typenreihe DKM/A besitzen eine mechanische Anzeige, die zusätzlich die visuelle Überwachung des Durchflusses ermöglicht.

(ID:38142910)