Suchen

Hannover Messe 2019

Stromversorgung setzt neue Benchmarks

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Die neue Stromversorgungsserie Pro 2 mit sechs Netzgeräten von 120 bis 960 W setzt dem Hersteller Wago Kontakttechnik zufolge neue Benchmarks bei der Kommunikation und Parametrierbarkeit. Besonders verwiesen auf den Wirkungsgrad bis 96 %.

Firma zum Thema

Stromversorgung.
Stromversorgung.
(Bild: Wago Kontakttechnik)

Die elektrischen Bauelemente werden über aufrastbare Kommunikationsmodule an einen Feldbus angebunden. Ihr leistungsstarker Top- und Powerboost garantiere die zuverlässige Verfügbarkeit der Anlagen, heißt es.

Über ihre Schnittstelle werden die Stromversorgungsbausteine auf die Erfordernisse der Applikationen eingestellt. Parameter wie Ausgangsspannung und Überlastverhalten können per Software konfiguriert werden. Die Kommunikationsfunktionen ermöglichen einen kontinuierlichen Datenaustausch. Monitoringfunktionen geben jederzeit Auskunft über die aktuellen Daten der Stromversorgung.

Doppelstock.
Doppelstock.
(Bild: Wago Kontakttechnik)

Anwender haben die Wahl, über welches Protokoll sie die Pro-2-Module anbinden. Zum Marktstart steht ein Modul für IO-Link zur Verfügung; weitere Module für Protokolle wie Modbus RTU und sowie Modbus TCP folgen.

Die Netzgeräte sind schmal. Sie brauchen wenig Raum und erzeugen auch wenig Abwärme.

Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG auf der Hannover Messe 2019, Halle 11, Stand C72.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45808698)