Suchen

Motek 2008 Systec demonstriert Nutzen von Motion Samples anhand einer Palettieranwendung

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das Programmierer-Team der Systec GmbH hat für typische Anwendungsfälle Beispielprogrammierungen für Drivesets entwickelt. Alle notwendigen Parameter sind im Xemo Motion-Control-System bereits angelegt und müssen von den späteren Anwenderinnen und Anwendern nur noch an die konkreten Erfordernisse angepasst werden.

Firma zum Thema

Auf der Motek 2008 in Stuttgart zeigt Systec den Nutzen der Motion Samples anhand einer modellhaften Palettieranwendung.
Auf der Motek 2008 in Stuttgart zeigt Systec den Nutzen der Motion Samples anhand einer modellhaften Palettieranwendung.
( Archiv: Vogel Business Media )

Xemo Motion-Control gehört zu jedem Driveset dazu. Damit man zwischen den Steuerungsarametern den Überblick behält, wurden alle Operationen in eine übersichtliche grafische Bedienoberfläche eingebettet. Auch die Systemzustände werden anschaulich visualisiert.

Auf der Motek 2008 in Stuttgart zeigt Systec den Nutzen der Motion Samples anhand einer modellhaften Palettieranwendung. Ein dreiachsiges Positioniersystem nimmt Werkstücke von einem Drehtisch-DriveSet MR 125 und stellt diese auf einer Palette ab. Entsprechend werden andere Werkstücke von der Palette genommen und auf den Drehteller platziert, der diese dann weiterrotiert, beispielsweise zu einer nächsten Bearbeitungsstation. Wie einfach diese recht komplexe Anwendung mit den Motion Samples programmiert werden kann, können die Besucherinnen und Besucher des Systec-Standes direkt an einem Bildschirm beobachten.

Am Motek-Stand von Systec kann man die DriveSets-Neuerung direkt in Bewegung bewundern. Systec auf der Motek 2008 -

Systec auf der Motek 2008: Halle 5, Stand 5303

(ID:265742)