Antriebstechnik System für die Synchronisation von Schwerantrieben

Bei Baumaschinen wie Prallmühlen, Backenbrechern, Schreddern werden meist Schaltkupplungen im Antriebsstrang eingesetzt. Durch die großen zu beschleunigenden Rotormassen ist der Startvorgang dieser Maschinen für den Motor und die Kupplung immer wieder eine Herausforderung. Es gilt, den Drehzahleinbruch des Motors so gering wie möglich zu halten, um ihn beim Start im optimalen Drehmomentbereich zu betreiben.

Firmen zum Thema

Aufbau der Systemsteuerung Deschcontrol.S. Bild: Desch Antriebstechnik
Aufbau der Systemsteuerung Deschcontrol.S. Bild: Desch Antriebstechnik
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Systemsteuerung Deschcontrol.S, entwickelt für die hydraulisch betätigte Planox-Kupplung der Baureihe PHA von Desch, lässt diesen Startvorgang automatisch und geregelt ablaufen. Dafür wird die Schaltkupplung an der An- und Abtriebsseite mit Drehzahlsensoren ausgerüstet und mit dem Steuergerät der Systemsteuerung verbunden.

Systemsteuerung für sanften Startvorgang

Zusätzlich wird ein Drucksensor in den Regelkreis mit eingebaut. Über das bei Desch Antriebstechnik dafür entwickelte Softwareprogramm, integriert in die Systemsteuerung, wird nach Aussage des Herstellers ein sanfter Startvorgang eingeleitet und überwacht.

Der Drehzahleinbruch des Dieselmotors dient dabei als Kriterium für den Fortlauf des Startvorganges, wodurch dieser die schweren Massen der Maschine in seinem optimalen Leistungsbereich beschleunigen kann. Dadurch würden der Verbrauch und die Emission des Motors minimiert.

Systemsteuerung überwacht Kupplungsgrenzwerte

Damit auch die Schaltkupplung bei diesem Softstart der Maschine optimal ausgenutzt wird, überwacht die Systemsteuerung die in der Steuerung hinterlegten Kupplungsgrenzwerte. Gleichzeitig dienen diese in der Systemsteuerung hinterlegten Grenzwerte auch als Überwachung gegen Fehlbedienung wie das Einleiten eines Startvorganges bei blockierter Maschine.

Wird die zulässige Beschleunigungszeit dabei aufgrund des Schwergangs in der Maschine überschritten, bricht die Systemsteuerung den Startvorgang ab und zeigt den Fehler auf einem Display. Die Ursache der Blockade kann behoben und die Maschine neu gestartet werden. So sei eine optimale Ausnutzung des Leistungsvermögens von Motor und Schaltkupplung möglich.

(ID:340439)