Suchen

Protec Polymer Processing auf der Fakuma Systemlieferant für Spritzgießen, Extrudieren und Blasformen präsentiert Innovationen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Von Einzelkomponenten bis zur fertigen Anlage bedient Protec Polymer Processing Spritzgießer, Extrudeure oder Blasformer. Doch auch andere Player sollen vom Know-how der Odenwälder profitieren. Halle B3 am Stand 119.

Firmen zum Thema

Die Fakuma nimmt der Aussteller Protec Polymer Processing unter anderem zum Anlass, um die Besucher über die Leistungsfähigkeit der LFT-Pultrusionsanlage zu informieren. Das soll am Beispiel von selbst entwickelten Pellets aus langfaserverstärkten Thermoplasten deutlich werden. Doch auch in puncto Trockner- und Dosiersysteme gibt es Neues zu entdecken, wie es heißt.
Die Fakuma nimmt der Aussteller Protec Polymer Processing unter anderem zum Anlass, um die Besucher über die Leistungsfähigkeit der LFT-Pultrusionsanlage zu informieren. Das soll am Beispiel von selbst entwickelten Pellets aus langfaserverstärkten Thermoplasten deutlich werden. Doch auch in puncto Trockner- und Dosiersysteme gibt es Neues zu entdecken, wie es heißt.
(Bild: Protec)

Industrie-4.0-Einsatzmöglichkeiten von Chargendosierern und Granulattrocknern der Somos-Baureihen präsentiert Protec Polymer Processing auf der diesjährigen Fakuma. Der Systemlieferant für das Materialhandling stellt die Fähigkeiten der Komponenten zur Kommunikation und Interaktion im Anlagenverbund beim Spritzgießen, Extrudieren und Blasformen vor, wie es weiter heißt. Die Leistungsfähigkeit seiner Pultrusionsanlagen zeige Protec am Beispiel selbst entwickelter Pellets aus langfaserverstärkten Thermoplasten (LFT). Diese eignen sich dank einer großen Temperaturstabilität etwa zur Fertigung von Bauteilen für den Motorraum von Fahrzeugen, wie der Fakuma-Aussteller erklärt.

Smart trocknen und dosieren für Spritzgießen, Extrudieren und Blasformen

Effizientes Materialhandling im Rahmen von Industrie 4.0 präsentiere Protec exemplarisch anhand von verschiedenen Produkten der Somos-Baureihen: darunter Dosier- und Mischsysteme der Batchmix-Serie, der stationäre Granulattrockner RDT-250 und der mobile RDM-Trocknern. In neuem, einheitlichen Design sind die Produktserien, wie es weiter heißt, schrittweise am Markt eingeführt worden. Mit dem Erfolg ist Protec nach eigener Aussage sehr zufrieden, denn es gab bereits zahlreiche Bestellungen; vor allem von Kunden aus dem In- sowie dem europäischen Ausland. Alle Trockner und Dosierer der Somos-Produktlinien sind außerdem mit netzwerkfähigen SPS ausgestattet. Diese ließen sich intuitiv an einem 6-“-Farb-Touchscreen-Farbbildschirm mit grafischer Benutzeroberfläche leicht bedienen.

Bildergalerie

Spritzgießmaschine & Co. auf neuem Kommunikationsniveau

Über eine Vielzahl verfügbarer Schnittstellen werden die Komponenten mit Spritzgießmaschinen, Extrudern sowie Peripherie- und Fördergeräten vernetzbar und können dann in Echtzeit miteinander kommunizieren, erklärt Protec. So könne die SPS eines Somos-Dosierers beispielsweise den Durchsatz eines Extruders regeln. Somos-Trockner seien außerdem in der Lage, eine vorzeitige Materialentnahme durch die Spritzgießmaschine zu verhindern und das Material genau zum Verarbeitungszeitpunkt optimal getrocknet bereitzustellen.

(ID:44806487)