Massivumformung Tagung zur zweiten Runde des massiven Leichtbaus in Fahrzeugen

Redakteur: Stéphane Itasse

Die Kunden von Stahlherstellern und Massivumformern tagen vom 31. Mai bis zum 1. Juni 2016 im Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe zum Thema „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“. In 26 Vorträgen in 4 Sessions und einer Speakers Corner in der begleitenden Ausstellung geht es in erster Linie um Leichtbaukonzepte in Antriebsstrang und Fahrwerk von Fahrzeugen, wie der Industrieverband Massivumformung e.V. mitteilt.

Firmen zum Thema

Welche neuen Entwicklungen es zum Leichtbau von Massivumformteilen in Fahrzeugen gibt, erfahren Teilnehmer der Tagung „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“.
Welche neuen Entwicklungen es zum Leichtbau von Massivumformteilen in Fahrzeugen gibt, erfahren Teilnehmer der Tagung „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen“.
(Bild: Hirschvogel)

Die Tagung knüpft an zwei Studien an, die im Auftrag der Initiative Massiver Leichtbau am FKA Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen durchgeführt wurden. Die Initiative Massiver Leichtbau ist ein Konsortium aus 28 Firmen und Dienstleistern sowie dem Stahlinstitut VDEh und dem Industrieverband Massivumformung e. V.

Das FKA hat im Auftrag der Initiative zwei Fahrzeugtypen, einen Pkw und ein leichtes Nutzfahrzeug bis 3,5 t Gesamtgewicht, hinsichtlich ihres Leichtbaupotenzials analysiert und festgestellt, dass sich an Antriebsstrang und Fahrwerk, 42 beziehungsweise 99 kg einsparen lassen. In der ersten Session des Kongresses werden die Ergebnisse der Studie zu leichten Nutzfahrzeugen detailliert vorgestellt. Insbesondere werkstoffliche Potenziale für massivumgeformte Bauteile werden aufgezeigt.

In den weiteren Sessions der Tagung geht es unter anderem um Leichtbau mit Stahl, neue Ideen für den massiven Leichtbau und zukünftige Entwicklungen. Parallel findet eine Ausstellung statt, in der 18 Unternehmen ihr Know-how in Sachen Leichtbau im Automobil präsentieren. In den Pausen haben die Teilnehmer dort Gelegenheit, mit Vertretern von Firmen und Einrichtungen wie Hirschvogel Automotive Group, Otto Fuchs KG, FKA, Felss oder Saarstahl ins Gespräch zu kommen. Auch die Abendveranstaltung mit zwei Impulsvorträgen bietet Gelegenheit zum Netzwerken und zum fachlichen Austausch.

Das detaillierte Tagungsprogramm und weitere Informationen können unter www.massiverleichtbau.de/kundentagung eingesehen und heruntergeladen werden. Anmeldungen zum Kongress sind dort ebenfalls bereits möglich.

(ID:43995464)