Zuführtechnik TCS präsentiert modulares Schraubenzuführsystem

Quelle: TCS

TCS hat das erste modulare Schraubenzuführsystem auf den Markt gebracht. Mit ihm lassen sich Schraubzeiten von unter einer Sekunde realisieren.

Firmen zum Thema

Neben dem voll digitalen Schraubenzuführsystem TCF EVO Line bietet TCS auch stationäre Zuführsysteme an.
Neben dem voll digitalen Schraubenzuführsystem TCF EVO Line bietet TCS auch stationäre Zuführsysteme an.
(Bild: Technik Center Schraubsysteme GmbH)

Die Technik Center Schraubsysteme (TCS) hat ein Schraubenzuführsystem entwickelt, das sich durch Softwaremodule an die Anwendungen der Benutzer leicht und flexibel anpassen lässt. Wie TCS mitteilt, ist das Schraubenzuführsystem TCF EVO Line mit einem fünf Zoll Display ausgestattet. Das Human Machine Interface, kombiniert mit der künstlichen Intelligenz, stelle das Herzstück des TCF EVO Line dar.

Schraubzeiten von unter einer Sekunde

Durch die firmeneigene Technologie ist es möglich, ein Schraubenzuführsystem aus über 33 Kombinationsmöglichkeiten der angebotenen Module zu konfigurieren und das, ohne den Standard zu verlassen, heißt es weiter. Die Module können auch im Nachgang problemlos und einfach nachgerüstet werden.

Einfach gute Verbindungen

Regionale Fachmesse für Schraubverbindungen

Die SchraubTec verbindet Wissen und Experten der industriellen Verbindungstechnik. Ob in der Ausstellung oder in kostenlosen Fachvorträgen: In persönlicher Atmosphäre können Sie sich über Verbindungstechnik, Schraubverbindungen, Schraubtechnik, Schraubwerkzeugen sowie Einkauf, Beschaffung und Management von C-Teilen informieren. Der Besuch ist kostenlos.

Weitere Informationen zur SchraubTec

Mit dem TCF EVO Line lassen sich nach Angaben des Herstellers Schraubzeiten von unter einer Sekunde realisieren. Standardisierte Komponenten, automatisierte Fehlererkennung mit Selbstentstörung und Schnittstellen wie Bussystem vereinfachen die Integration auf ein Minimum. Für Sonderapplikationen hält die TCS Ihre X Line Serie bereit.

(ID:47892312)