Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Beölung

Technotrans strebt Rechtsformwechsel von AG in SE an

| Redakteur: Frauke Finus

„Wir bringen mit dem Wechsel der Rechtsform unser Selbstverständnis als international ausgerichtetes Unternehmen stärker zum Ausdruck“, sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstands der Technotrans AG.
„Wir bringen mit dem Wechsel der Rechtsform unser Selbstverständnis als international ausgerichtetes Unternehmen stärker zum Ausdruck“, sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstands der Technotrans AG. (Bild: Technotrans)

Die Technotrans AG will ihre Rechtsform im kommenden Jahr von einer Aktiengesellschaft (AG) in eine Societas Europaea (SE) ändern. Der Vorstand hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats Mitte Oktober beschlossen, mit den hierfür erforderlichen Vorbereitungen zu beginnen.

„Wir bringen mit dem Wechsel der Rechtsform unser Selbstverständnis als international ausgerichtetes Unternehmen stärker zum Ausdruck“, sagt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstands der Technotrans AG. Die Rechtsform der Societas Europaea betone diese Internationalität bereits durch die Firmierung. Nicht zuletzt könnten mit der SE Schranken und Hemmnisse, die aufgrund von unterschiedlichen Rechtssystemen bestehen, abgebaut werden.

„Wir erhoffen uns zudem eine weitere Verbesserung des Kapitalmarktzugangs und der Akzeptanz “, betont Brickenkamp. Technotrans könne die organisatorischen Rahmenbedingungen künftig so gestalten, dass sie den internationalen Ausbau des Unternehmens erleichtern. In der Verwaltungsstruktur ist vorgesehen, das bewährte dualistische System von Vorstand und Aufsichtsrat beizubehalten.

Anteilverhältnisse der Aktionäre bleiben unverändert

Für die Aktionäre ergeben sich keine wesentlichen Veränderungen. Die Anteilverhältnisse bleiben durch die Umwandlung unverändert, wie das Unternehmen mitteilt. Auch die Dividendenberechtigung, die Entscheidung über die Verwendung des Bilanzgewinns oder die Abläufe der Hauptversammlung würden unberührt bleiben. Die Umwandlung an sich hat minimale gesellschaftsrechtliche Auswirkungen, bedeutet jedoch keine Neugründung des Unternehmens, keine Sitzverlagerung oder eine Vermögensübertragung, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Die Beschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat zu dem zu erstellenden Umwandlungsplan stehen noch aus. Mitte Oktober haben die Gremien lediglich beschlossen, mit entsprechenden Vorbereitungen zu beginnen. Die formwechselnde Umwandlung setzt zudem voraus, dass die Hauptversammlung am 18. Mai 2018 der Technotrans AG dem Umwandlungsplan zustimmt und die im Umwandlungsplan enthaltene Satzung der künftigen Technotrans SE genehmigt.

Mit Sprühbeölung Kosten gesenkt
und Arbeitssicherheit gesteigert

Tower Automotive Artern / Technotrans

Mit Sprühbeölung Kosten gesenkt und Arbeitssicherheit gesteigert

23.08.17 - Bei der Fertigung von Rohbauteilen für verschiedene Autobauer hat Tower Artern in seiner Schuler-Presse bislang ein Sprühbeölungssystem eingesetzt, das mit Druckluft arbeitet. Dabei setzte sich durch den entstehenden Ölnebel so viel auf dem Boden ab, dass eine erhöhte Rutschgefahr bestand. Die druckluftfreie und somit nebelarme Sprühbeölungslösung von Technotrans schaffte Abhilfe. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44959770 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen