Fernwartung

Teleservice erhöht Verfügbarkeit von Anlagen und spart Kosten

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Diese Technik hat den Vorteil, dass ein solcher Tunnel von außen nicht eingesehen oder abgehört werden kann und sämtliche Netzwerkpakete verschlüsselt sind. Zum Einsatz kommen wahlweise eine hardwarebeschleunigte DES-, 3DES- oder AES-Verschlüsselung und das standardisierte IP-sec-Protokoll.

Anwender kann Anlagenzugriffe vollständig kontrollieren

Für Inteva Products ist auch die vollständige Kontrolle der internen und externen Anlagenzugriffe von größter Bedeutung. So kann bei der Innominate-Technik die Aktivierung der VPN-Tunnel durch den Betreiber kontrolliert und die zulässige Kommunikation durch Firewall-Regeln gezielt auf das gewünschte, notwendige Maß beschränkt werden. Deshalb ist eine unkontrollierte externe Verbindung in das Netz nicht möglich. Zusätzlich muss jede IP/VPN-Verbindung zunächst durch einen Schlüsselschalter aktiv geschaltet werden. So erfolgt nichts ohne Kontrolle und es ist jederzeit transparent, wer bei welchen Geräten etwas tut.

Durch den Einsatz des Teleservice-Systems konnten die Anlagenverfügbarkeit erhöht und außerdem Kosten gespart werden. Die Erfahrung zeigt, dass die Techniker der Lieferanten dank der neuen Einrichtung so gut wie gar nicht mehr vor Ort sein müssen. Kommt es in einer Anlage zu einer Störung, kann ein Spezialist online sehr viel schneller eingreifen und Reise- und Vor-Ort-Einsatzkosten des Servicetechnikers werden so eingespart.

Teleservice unterstützt System zur Rückverfolgbarkeit

Das System wird für zehn Anlagen, sechs Prüfstände und einen Server genutzt. Der Onlineservice der Lieferanten kommt besonders in der Anlaufphase einer Anlage zum Einsatz sowie beim Serienstart, zur laufenden Optimierung und wenn Probleme auftreten.

Außerdem wird ein Traceability-System für Produktionsdaten, das auf einem Datenbankserver läuft, per Teleservice unterstützt. Ein externer Partner liefert über diesen Weg die Programmierunterstützung. Auch die internen Fertigungsplaner nutzen den abgesicherten Netzzugriff, um sich in eine Anlage einzuwählen und zum Beispiel einen Endprüfstand zu überwachen.

Teleservice-System zeigt sich in der Praxis sehr flexibel

In der Praxis hat sich das System sehr flexibel gezeigt. Je nach Lieferant und Anlage wird die Onlineverbindung unterschiedlich genutzt. Normale Serviceeinsätze erfolgen per Remote Desktop und Datenbankabfragen per SQL.

(ID:26317820)