Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Antriebstechnik

Igel Elektronik meldet Auftragsrekord

08.06.2011 | Redakteur: Jürgen Schreier

Jörg Westhoff, Geschäftsführer von Igel Elektronik: „Das Jahr 2010 war kein einfaches, aber wir haben es gemeistert.“ Bild: Igel Elektronik
Jörg Westhoff, Geschäftsführer von Igel Elektronik: „Das Jahr 2010 war kein einfaches, aber wir haben es gemeistert.“ Bild: Igel Elektronik

Die Igel Elektronik GmbH in Sendenhorst bekam 2010 die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise zeitverzögert zu spüren. Das Unternehmen aus dem Münsterland hat jedoch rechtzeitig agiert und sich 2010 auf die Akquise neuer Projekte konzentriert. So verzeichnete Igel zum Jahreswechsel den größten Auftragsbestand der Firmengeschichte,

Im Vergleich zu 2009 ging im vergangenen Jahr der Umsatz um 30% zurück. Dieser Rückgang erklärt sich durch die Projekte, die Igel inm die Orderbücher nahm, die aber erst im laufenden Jahr fertiggestellt werden. Das Unternehmen aus dem Münsterland hat jedoch rechtzeitig agiert und sich 2010 auf die Akquise neuer Projekte konzentriert. So verzeichnete Igel zum Jahreswechsel den größten Auftragsbestand der Firmengeschichte, der auf ein gutes Jahr 2011 hoffen lässt. Das Ziel für dieses Jahr ist nach Aussagen der Geschäftsführung ein Auftragsbestand, der im Umfang 10% über dem von 2009 liegt.

Betriebsbedingte Entlassungen oder Kurzarbeit wurden vermieden

Durch Sparmaßnahmen wurde 2010 der Gewinn gesteigert. Darüber hinaus konnte Igel auf betriebsbedingte Entlassungen oder Kurzarbeit verzichten und stellt am Standort in Sendenhorst neue Mitarbeiter ein. Das Jahr 2010 habe außerdem gezeigt, dass Innovationen von Igel, wie das vor zwei Jahren auf der Hannover Messe vorgestellte Mittelspannungsschaltanlagensystem MV-CS, gut vom Markt aufgenommen würden.

Igel erhielt im letzten Jahr Aufträge für insgesamt 100 MV-CS-Schaltschränke. Für Igel ist das Grund genug, sein zehnjähriges Firmenjubiläum am 8. September 2011 am Stammsitz in Sendenhorst zu feiern. Im Rahmen der Feier wird Igel den anwesenden Gästen weitere Neuerungen und Produkte vorstellen. Jörg Westhoff, Geschäftsführer von Igel Elektronik: „Das Jahr 2010 war kein einfaches, aber wir haben es gemeistert. Der hohe Auftragsbestand ist für uns der Beleg dafür, dass unsere Innovationen die Marktnachfrage treffen und wir als Systemintegrator Antriebstechnik auf einem guten Weg sind.“

Weltweit größtes Angebot bei Sanftanlassern

Obwohl die Igel Elektronik GmbH erst im Jahr 2001 gegründet wurde, blickt der Innovationsführer im Bereich Sanftanlasser auf über 25 Jahre Erfahrung zurück. Durch Mitarbeiter der ehemaligen Wuppertaler Firma Fanal gegründet, werden seit den 80er Jahren zusammen mit langjährigen Partnern elektronische Antriebskomponenten produziert und vertrieben.

Durch die Spezialisierung auf Sanftanlasser verfügt Igel Elektronik über die weltweit größte Produktpalette in diesem Bereich. Igel verspricht Antriebslösungen aus einer Hand, Qualität „Made in Germany“ und dank eines stetig wachsenden Partnernetzes kurze Servicewege.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 378143 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Fälschungen des Jahres

Plagiarius 2018

Die dreistesten Fälschungen des Jahres

09.02.18 - Jedes Jahr vergibt die Aktion Plagiarius einen Negativpreis für den dreistesten Ideenklau. Hier sind die Auszeichnungen des Jahres. lesen

Additive Fertigung – Die ungelösten Probleme

Veranstaltung

Additive Fertigung – Die ungelösten Probleme

09.02.18 - Probleme, Herausforderungen, sich vortastende Anwender und nachziehende Hersteller – bei der IHK in Heilbronn wurde Tacheles geredet. lesen

Fünf Faktoren beeinflussen Gehaltshöhe

Stepstone-Untersuchung

Fünf Faktoren beeinflussen Gehaltshöhe

09.02.18 - Die Höhe des Gehalts hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Welche das sind, hat auch die Online-Jobplattform Stepstone untersucht. lesen