Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Heinrich Georg

Fortschrittlicher Service für den Maschinenlebenszyklus

| Redakteur: Frauke Finus

Mit dem Einsatz strategischer Servicepläne steht den Anlagennutzern ein einfaches Instandhaltungskonzept zur Verfügung, das sie selbstständig, schnell und kosteneffizient umsetzen können. Nach der Montage und Inbetriebnahme kann auf Kundenwunsch eine stetige Kennzahlengenerierung aktiviert werden, welche die Kontrolle der Overall Equipment Effectiveness (OEE) ermöglicht. Mit dieser Überprüfung der Produktionsleistung besteht die Möglichkeit die Maschineneffektivität weiter zu erhöhen. Dafür setzt Georg auf die Software der Firma Symmedia GmbH. Die Remote-Service-Plattform baut über das Internet auf explizite Kundenanforderung eine sichere Verbindung von der Maschine zum Computer eines Georg-Spezialisten auf. Damit laufen auch Service-Anfragen gezielter und schneller ab, weil die Verbindungen zur Maschinensteuerung bereits vorkonfiguriert sind.

Georg-Wissen weltweit per Online-Service-Request

So dürfen sich Nutzer mit Georg connectedservice auch im Fehlerfall auf noch mehr Komfort verlassen. Der Service-Request wird unmittelbar über den Bildschirm der Maschine abgesetzt. Ein Georg-Experte nimmt dann live Kontakt auf. Für ihn besteht auch per Tablet-Kamera die Möglichkeit zur Online-Diagnose der Anlage. Zusätzlich hat er Zugriff auf die Maschinensteuerung und die Bedienoberfläche. So wird schnellstmöglich eine Lösung erarbeitet, die die Maschine wieder in die Fertigung bringt.

Modernisierung und höhere Lebensdauer

Der strategische Service 'Georg upgrade' bietet neben 'Georg support' ein weiteres Service-Modul des Unternehmens, das seinen Fokus auf die Zukunft der Produktion legt: Anwendungs- und Prozessoptimierung, Nachrüsten (auch von Anlagen anderer Hersteller) und die Zustandsüberwachung der Anlage per Condition Monitoring. „Der entscheidende Vorteil von 'Georg protection world' ist die Wertschöpfung für unsere Kunden, die wir mit einer gut durchdachten Service-Leistung bieten. Einfach gesagt, kümmern wir uns darum, dass alles am Laufen bleibt. So können wir noch aktiver den Erfolg unserer Kunden unterstützen, weil ihnen damit mehr Zeit für das Kerngeschäft bleibt“, so Mark Georg. „Eine steigende Nachfrage verzeichnen wir inzwischen auch bei möglichen Finanzierungsoptionen unserer Technik. Auch dafür können wir jetzt mit dem Service 'Georg finance' weiterhelfen.“ Hier bietet der Maschinenbauer Beratung, Vermittlung und individuelle Angebote. Passgenau sind auch die Schulungs- und Beratungsangebote von 'Georg knowledge'. Hiermit können alle weiterbildenden Angebote zu Georg-Produkten, Studien sowie die technologische und CE-Beratung genutzt werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43549593 / Instandhaltung)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

Künstliche Intelligenz

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

04.12.18 - Deutschland soll Technologieführer für Künstliche Intelligenz (KI) werden, so das Ziel der Bundesregierung. Wo in Deutschland KI-Anwendungen entwickelt und angewendet werden, zeigt eine KI-Landkarte. lesen

Zukunftstrend Machines-as-a-Service

Geschäftsmodelle

Zukunftstrend Machines-as-a-Service

03.12.18 - Statt Maschinen zum Festpreis zu verkaufen, bieten Hersteller immer häufiger ein zeitlich beschränktes Nutzungsrecht an. Die dazugehörigen Serviceverträge schaffen Sicherheit für den Kunden und neue Erlösmöglichkeiten für den Maschinenbauer. lesen

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

Additive Fertigung trifft Robotik

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

06.12.18 - Voodoo Manufacturing betreibt inmitten von Brooklyn eine 1700 m2 große 3D-Drucker-Farm mit über 160 Geräten. Um noch effizienter zu werden, übernimmt ein mobiler, kollaborativer Roboter von Universal Robots das Be- und Entladen der Druckplatten. lesen