Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

VDMA

Deutsche Antriebs- und Fluidtechnik weiterhin auf Erfolgskurs

| Autor: Stefanie Michel

Hartmut Rauen: „Die Antriebs- und Fluidtechnik spielen eine zentrale Rolle im Kontext von Indsutrie 4.0, denn sie sind wichtige Enabler für effiziente und intelligente Produktionsprozesse.“
Bildergalerie: 3 Bilder
Hartmut Rauen: „Die Antriebs- und Fluidtechnik spielen eine zentrale Rolle im Kontext von Indsutrie 4.0, denn sie sind wichtige Enabler für effiziente und intelligente Produktionsprozesse.“ (Bild: Michel)

Auch wenn das Wachstum im Auftragseingang mit knapp 1 % für 2014 moderat ausfällt, klagt man nicht in der Antriebs- und Fluidtechnik, denn der Maschinenbau wächst und die Aussichten sind positiv.

Der Umsatz der Antriebstechnik konnte auf 15,4 Mrd. Euro (2013: 15,1 Mrd. Euro) und der Fluidtechnik auf 6,6 Mrd. Euro (2013: 6,3 Mrd. Euro) gesteigert werden. Hartmut Rauen, Geschäftsführer der Fachverbände Fluidtechnik und Antriebstechnik im VDMA: „Dem Maschinenbau geht es gut, was vor allem an der steigenden Anzahl an Beschäftigten zu beobachten ist.“ Auch der Blick auf 2015 stimmt zuversichtlich, denn beide Fachverbände erwarten ein noch höheres Wachstum als 2014.

In der Antriebs- und Fluidtechnik setzt man auf Effizienz, Intelligenz und höchste Qualität – das sei entscheidend für den internationalen Wettbewerb, so Wilhelm Rehm, Mitglied des Vorstands von ZF Friedrichshafen und Vorsitzender des VDMA-Dachverbands Antriebstechnik. Außerdem sei die hohe Innovationskraft entscheidend für den Erfolg: „Was zählt, sind Produkte und Lösungen, die exakt auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind. Innovationen und Flexibilität sind dabei unerlässlich“, so Christian H. Kienzle, Geschäftsführer von Argo-Hytos und Vositzender des VDMA-Fachverbands Fluidtechnik.

Für die Zukunft sieht die Antriebs- und Fluidtechnik ihre Aufgaben und Herausforderungen vor allem in den Bereichen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Industrie 4.0. Rauen: „Die Antriebs- und Fluidtechnik spielen eine zentrale Rolle im Kontext von Indsutrie 4.0, denn sie sind Enabler für effiziente und intelligente Produktionsprozesse.“ Neue Produkte und effiziente Systemlösungen werden zahlreiche Mitgliedsunternehmen zur ausgebuchten MDA auf der Hannover-Messe 2015 präsentieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43170090 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen