Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Maverick Buying

Ein Einkaufsleiter-Meeting mit Biss

| Redakteur: Jürgen Schreier

24 Einkaufsprofis waren beim ersten Einkaufsleiter-Frühstück zu Gast bei der TAW.
24 Einkaufsprofis waren beim ersten Einkaufsleiter-Frühstück zu Gast bei der TAW. (Bild: TAW)

Firma zum Thema

Von Maverick Buying oder „wildem Einkauf“ spricht man, wenn einzelne Abteilungen am „offiziellen“ Einkauf vorbei eigenmächtig beschaffen. Die Folgen sind oft gravierend: unnötig hohe Lieferantenzahlen und verschenkte Rabatte. Das erste Einkaufsleiter-Frühstück in der Technischen Akademie Wuppertal (TAW) widmete sich diesem Thema.

Zur Premiere tauschten sich 24 Einkaufsprofis am 19. März in den Räumen der TAW in Wuppertal aus. Das zweistündige Treffen bot den Einkäufern die Chance, ein aktuelles Fachthema im Expertenkreis zu diskutieren, zwanglos ihr Netzwerk auszubauen und gemeinsam die beste Einkaufspraxis zu formulieren. „Das positive Feedback bestärkt uns, Fachkreisen Plattformen zum Meinungsaustausch anzubieten“, erklärt Simon Oesterwalbesloh, Leiter der TAW-Akademie für Einkauf und Logistik (AfE).

Maverick Buying unterläuft die Beschaffungsstrategie

Die TAW veranstaltet – über ihr Seminarangebot hinaus – Tagungen, Vortragsreihen und Workshops zu Themen wie Personalmanagement und Unternehmensentwicklung. Die AfE und die Unternehmensberater von SMC - Sourcing Management Consultants haben das Einkaufleiter-Frühstück entwickelt, um in angenehmer Atmosphäre über aktuelle Einkaufsthemen, wie Maverick Buying, zu diskutieren.

Dr. Klaus-Peter Witthüser, Partner bei SMC, berichtete in seinem Impuls-Referat aus der Einkaufspraxis: „In vielen Fachabteilungen, besonders im indirekten Einkauf, haben sich Einkaufsspezialisten etabliert, die abseits der regulären Beschaffungsprozesse ihr Eigenleben entwickeln. Firmenchefs sollten deshalb klare Regeln vorgeben, um diese Missstände abzustellen.“

Ulrich Weigel, Bereichsleiter Einkauf bei der Leica Camera AG, schilderte die Gefahr für Unternehmen. „Maverick Buying ist eine Brutstätte für Monopolisten und unterläuft die Beschaffungsstrategie“, so Weigel. Um einen konkreten Schaden aufzuzeigen, sei es sinnvoll, einzelne kostenintensive, am Einkauf vorbei beschaffte Leistungen nachzuverhandeln und das Ergebnis der Geschäftsführung zu präsentieren. Weigel:

„Langfristig sollte aber Ziel sein, als Einkaufsprofi Partner der Fachabteilungen zu werden – ein Vertrauen, das man sich verdienen muss.“

Einkauf muss den Prozess steuern

Dies bestätigte auch Peter Tappe, Einkaufsleiter der AVU Netz GmbH: „Die Mitarbeit der Bedarfsträger bei der Kaufentscheidung ist in der Praxis oft unverzichtbar. Allerdings muss sichergestellt sein, dass der Einkauf den Prozess steuert und letztlich für Preis und Konditionen verantwortlich ist.“

Für das nächste Einkaufsleiter-Frühstück zu einem aktuellen Thema aus dem Beschaffungsmanagement laden AfE und SMC in Kürze erneut nach Wuppertal ein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42611210 / Einkauf)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen