Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Change Management

Beim Veränderungsmanagement die Mitarbeiter mitnehmen

| Autor / Redakteur: Horst Neyer / Claudia Otto

Wer Großes bewegen will, schafft es nur mit Kollegen, die wissen was sie tun.
Wer Großes bewegen will, schafft es nur mit Kollegen, die wissen was sie tun. (Bild: Pavel Losevsky - Fotolia.com)

Führungskräfte müssen Mitarbeiter auf anstehende Veränderungen vorbereiten, die Bereitschaft zur Änderung wecken und den Veränderungsprozess begleiten. Die Motivation der Mitarbeiter ist dabei sehr wichtig. Für viele Vorgesetzte ist dies eine Herausforderung, denn es erfordert einen integrierenden Führungsstil.

Reklamationen sind eine Chance für jedes Unternehmen, sich zu verbessern. Um sie zu erfassen und für die Entwicklung des Unternehmens zu nutzen, ist ein geregelter Prozess notwendig. Bei dem Versuch, den Reklamationsprozess neu zu organisieren, stieß der Leiter Qualitätsmanagement in einem Maschinenbauunternehmen jedoch auf heftigen Widerstand. Es fielen Argumente wie: „Als Sondermaschinenbauer können wir keinen Standardprozessen folgen“ oder „Das flexible Vorgehen hat sich bewährt, wir sehen keinen Grund zur Änderung“. Ein Teil der Argumente war durchaus nachvollziehbar. Trotzdem erschien das Vorhaben aus Sicht des Projektteams sinnvoll. Um es erfolgreich zu realisieren, bedarf es einer intensiven Begleitung der Mitarbeiter bei der Änderung ihrer Verhaltensweisen.

Bei routinierten Mitarbeitern laufen Standardabläufe wie Reflexe ab

Mitarbeiter bringen neben ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten persönliche Präferenzen in Prozessabläufe ein. Sie organisieren ihre Arbeit nach einem für sie sinnvollen Ablauf und folgen dabei eigenen Standards, die ihnen die Arbeitserledigung mit einem geringen Aufwand ermöglichen. Dabei wirken Standardabläufe wie Reflexe: sie laufen schnell ab, benötigen nur geringen aktiven Steuerungsaufwand und sind auch bei kritischen Situationen stabil. Unter diesem Aspekt hat das beliebte Argument „Das haben wir schon immer so gemacht“ in vielen Fällen seine Berechtigung. Veränderungen stellen Standards in Frage.

Dieses von Führungskräften bewusst herbeigeführte Aufrütteln verlangt von den Mitarbeitern einen erhöhten Kraftaufwand. Sie müssen sich ihrer Standards bewusst werden und sie überprüfen. Dazu müssen sie ihr Verhalten wieder aktiv steuern und dabei Zeit und Energie aufwenden. Zusätzlich benötigen sie Zeit, um sich mit den Änderungen zu befassen.

Ergänzendes zum Thema
 
Veränderungsprozesse erfordern Motivation

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42355459 / Personalwesen)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

Instandhaltung

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

07.03.19 - Viele Betriebe machen Ihre Fertigung nicht nur mit neuen Maschinen, sondern auch durch die Modernisierung alter Anlagen, das sogenannte Retrofit, bereit für Industrie 4.0. Das hat mehrere Vorteile. lesen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

Gut zu wissen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

06.03.19 - Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance. Das gilt insbesondere auch bei Telefongesprächen, in denen ja lediglich die Stimme zu hören ist. Daher sollte man stets gut vorbereitet sein und auf ein paar einfache Tricks zurückgreifen. lesen

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen