Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Brennstoffzelle im Flächenversuch

Neue Infrastruktur für zukunftsweisenden Stapler-Antrieb

19.09.2008 | Redakteur: Volker Unruh

Staatsrat Dr. Stephan H. Winters von der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt betankt den im Hamburger Freihafen getesteten Brennstoffzellen-Stapler an der Wasserstoff-Tankstelle. Bild: Still
Staatsrat Dr. Stephan H. Winters von der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt betankt den im Hamburger Freihafen getesteten Brennstoffzellen-Stapler an der Wasserstoff-Tankstelle. Bild: Still

Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes erproben der Kontraktlogistik-Dienstleister HHLA Rhenus Logistics, der Flurfördermittelhersteller Still und Linde Gas einen mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb ausgerüsteten Gabelstapler. Der Stapler des Typs Still R 60-25 Fuel Cell wird von HHLA Logistics im täglichen Lagerbetrieb und damit erstmalig in einem fordernden Aufgabenfeld eingesetzt.

In der laufenden Erprobungsphase soll ermittelt werden, welche Vorzüge die alternative Antriebstechnik im Staplerbetrieb unter Praxisbedingungen hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit, Energieeffizienz, Handhabung und Wartung bieten kann, wie sich eine umfassende Wasserstoff-Infrastruktur im Hamburger Hafen aufbauen lässt und wie die Wasserstoffbetankungsanlage mit elektrischer Komprimierung optimiert werden kann. Das Leistungspotential der von Linde Gas realisierten und vom TÜV Nord abgenommenen Tankstelle ist derzeit zur Befüllung von bis zu vier Gabelstaplern pro Tag ausgelegt. Eine Erweiterung für größere Flotten sei jedoch jederzeit möglich, heißt es.

Das Projekt wird von der Landesinitiative Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hanse-Stadt Hamburg gefördert. Von daher war es Staatsrat Dr. Stephan H. Winters überlassen, am 15. September die neue Wasserstoff-Tankstelle am Überseezentrum Schumacherwerder im Hamburger Freihafen offiziell zu übergeben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 270513 / Fördertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen