Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Qualitätsüberprüfung

Echtzeitüberwachung in 3D

| Redakteur: Frauke Finus

QM Meltpool 3D ermöglicht ein plastisches Abbild des Bauteils bis hin zu lokalen Effekten. So können Prozessparameter angepasst und Konstruktionen fertigungsgerechter ausgelegt werden.
QM Meltpool 3D ermöglicht ein plastisches Abbild des Bauteils bis hin zu lokalen Effekten. So können Prozessparameter angepasst und Konstruktionen fertigungsgerechter ausgelegt werden. (Bild: Concept Laser)

Concept Laser hat auf der Euromold seine Weiterentwicklungen für die Echtzeitüberwachung zur Qualitätssicherung vorgestellt. Nun ist eine Generierung von 3D-Datensätzen des Bauteils und dessen Aufbaus möglich.

„Das Inline Process Monitoring zählt zu den strategischen Technologiefeldern von Concept Laser, welches wir nun um das QM Meltpool 3D erweitern“, erklärt Dr. Florian Bechmann, Entwicklungsleiter von Concept Laser. „Wenn wir auf der Mikro-Ebene den Bauprozess dynamisch analysieren können, steigt das Qualitätsniveau. Wichtige Schlüsselindustrien mit ihren anspruchsvollen Anwendungen haben uns diesen wichtigen Innovationsschritt ermöglicht“, so Bechmann weiter. Das neue QM Meltpool 3D ermöglicht, der Computer-Tomografie (CT) vergleichbar, die Generierung von 3D-Datensätzen des Bauteils und dessen Aufbaus. Nach Aussage von Concept Laser können lokale Effekte beim Bauteilaufbau so besser erkannt und analysiert werden. Der Mehrwert dieser Neuerung ist aber nicht nur ein originäres Mittel zur aktiven Qualitätssicherung: In der Fertigung können Bauteiljobs durch iterative Variation der Parameter verbessert werden. Es können Supportstrukturen angepasst und die vorgelagerte Bauteilkonstruktion fertigungsgerechter ausgelegt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43097663 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen