Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Perkute

Teilereinigungsanlage hat viel optionales Zubehör

17.02.2010 | Redakteur: Monika Zwettler

Das Reinigungszentrum Cleon-O-Mat PF von Perkute zur kraftvollen Reinigung setzt den Angaben zufolge neue Maßstäbe in der Reinigungstechnik. Das umfassende Leistungsspektrum der soliden Baureihe sei kombiniert mit einer optimal abgestimmten Standardausstattung, wie der Hersteller anlässlich der Düsseldorfer Messe Metav 2010 mitteilt.

Die massive Auslegung der Anlagenkomponenten verbunden mit dem modernen Design der pflegeleichten Anlageneinhausung vervollständige das innovative Maschinenkonzept. Durch die gezielte Auswahl von Zubehörartikeln eröffnen sich, wie es heißt, äußerst viele Anwendungsmöglichkeiten.

Teilereinigungsanlage nimmt bis zu 750 kg auf

Die Teilereinigungsanlage Typ PF 100 hat eine maximal zulässige Korbbelastung von 750 kg und eine nutzbare Korbdiagonale von 1400 mm. Die komplett eingehausten Reinigungsanlagen sind standardmäßig in Edelstahl ausgeführt.

Integriert sind eine programmierbare Elektronik-Steuerung und eine Schaltuhr zur Steuerung der Betriebsparameter. Die Temperatur wird digital angezeigt.

Optional erhältlich sind unter anderem Beladerampen inklusive Bodenwanne und Gitterberostung, ein Beladefahrwagen mit integrierter Auffangwanne und eine Querverschiebestation. Auch Badpflegesysteme zur Verlängerung der Waschlaugenstandzeit, Mehr-Tank-Anlagen und Dampfabsaugsysteme sind im Zubehör verfügbar.

Perkute Maschinenbau GmbH auf der Metav 2010: Halle 15, Stand F26

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 336358 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen