Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Moulding Expo 2019

Zeitgewinn für Werkzeug-, Modell und Formenbauer

| Redakteur: Peter Königsreuther

Hufschmieds Highlight auf der Moulding Expo 2019: Der Hochleistungsfräser Graftor bewältigt das Schruppen und Schlichten von Graphitelektroden besonders wirtschaftlich. Hier ein Bearbeitungsbeispiel.
Hufschmieds Highlight auf der Moulding Expo 2019: Der Hochleistungsfräser Graftor bewältigt das Schruppen und Schlichten von Graphitelektroden besonders wirtschaftlich. Hier ein Bearbeitungsbeispiel. (Bild: Hufschmied)

Am Stand C35 in Halle 9 zeigt der auf prozess- und werkstoffoptimierende Werkzeuge spezialisierte Aussteller Hufschmied Zerspanungssysteme seine neuesten Entwicklungen in Sachen Graphit- und Aluminiumbearbeitung.

Drei Neuzugänge bei den Werkzeugen für die optimale Bearbeitung von Aluminium und Aluminiumknetlegierungen präsentiert Hufschmied auf der Moulding Expo: den Wolverine-Hochvolumenschruppfräser HC403BD und HC403BDR als Schaftfräser und Vollradiusfräser, den spiralisierten Bohrer Shadow-Drill Z2 sowie die Bohrgewindefräser AD401GF für Bohrungen bis zu 3×D mit und ohne innere Kühlmittelzufuhr.

Definiert zur richtigen Oberflächengüte

Bei den Fräswerkzeugen der ebenfalls gezeigten Proto-Line führt die niedrige Wärmeentwicklung dank der perfekt angepassten Schneidengeometrien zu höchsten Oberflächengüten in der Aluminiumbearbeitung. Mit den ein- und zweischneidigen Werkzeugen in großer Auswahl an Freilegungslängen sind gratfreie Bearbeitungen ohne Aufbauschneidenbildung an den Werkzeugschneiden möglich. Dies gilt sowohl für Schruppfräser zum Abtragen von hohen Spanvolumina als auch für Schlichtwerkzeuge zur Herstellung definierter Oberflächengüten am Werkstück.

Minifräser als Hardliner mit großen Standzeiten

Im Bereich der Hartbearbeitung bis 72 HRC zeigt Hufschmied neue Minifräser ab 0,3 mm Durchmesser mit drei statt zwei Schneiden der Reihe HC6X3MUT und herausragenden Standzeiten: Der HC633MUT als Vollradiusfräser und der HC643MUT als Torusfräser jeweils ab Durchmesser 0,3 mm sind ein weiterer konsequenter Schritt beim Ausbau des Fräserprogramms zur Bearbeitung von harten Stählen. Sie stellen schon nach kurzer Zeit den Benchmark bei der Bearbeitung solcher Werkstoffe dar. Zum gezeigten Programm gehören quasi als Ursprung weitere Mitglieder der Hard-Line-Familie wie die Hochvorschub-Fräser HHF646 (Torusfräser) und HHF667 (Vollradiusfräser).

Mit Kohlenstoff gegen Kohlenstoff

Die Herstellung von Graphitelektroden ist aufgrund der Materialeigenschaften eine Herausforderung, der man sich mit dem Graftor sehr gut stellen kann. Das Spezialwerkzeug von Hufschmied zeichnet sich durch eine patentierte, nanokristalline Diamantbeschichtung, geringen Schnittdruck und eine innovative kombinierte Schrupp-/Schlichtgeometrie aus. So lassen sich aus dem hoch abrasiven Werkstoff Graphit auch Elektroden mit filigranen Pins und feinen Stegen ohne Werkzeugwechsel fertigen. Dies bedeutet eine dauerhaft schnellere und kostensparendere Produktion.

We just have got the Clou what to do: Blockbuster!!!

Aufgrund ihrer Werkzeuggeometrie mit Umfangschneiden sind die Blockbuster-Werkzeuge von Hufschmied die perfekte Lösung, um in Rekordzeit Modelle aus Blockmaterial herauszuarbeiten. Die als Kugel- und Torusfräser erhältlichen kombinierten Schrupp-/Schlichtwerkzeuge erlauben hohe Vorschübe bei minimalem Schnittdruck. Je nach Modellbauwerkstoff und Maschinenbedingungen kann jetzt zwischen drei Ausführungen der Schneidengeometrie gewählt werden: eng-, mittel- und grobverzahnt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45871614 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Roboterintegration in die Industriefertigung

Der Roboter als Komponente und Joker: Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration lesen