Suchen

Gesponsert

Lösungen zum Trennen, Fügen und Verändern Traditionsunternehmen in der Metallbearbeitung

Mit der Vision, die Produktivität für Anwender zu steigern, hat Kjellberg Finsterwalde sein Portfolio seit seiner Gründung 1922 stets erweitert. Heute bietet das Unternehmen Lösungen zum Schweißen, zum Plasma- und Laserschneiden, zum Verschleißschutz sowie für die Fertigung kundenspezifischer Sondermaschinen und Werkzeuge zur Metallbearbeitung an.

Gesponsert von

Kjellberg Finsterwalde – Zukunftsorientiere Lösungen zur Metallbearbeitung
Kjellberg Finsterwalde – Zukunftsorientiere Lösungen zur Metallbearbeitung
(Bild: Kjellberg Gruppe)

Kjellberg Finsterwalde bietet eine große Bandbreite an Lösungen für die Metallbearbeitungsbranche. Mit der Vision, die Produktivität für Anwender zu steigern, hat Kjellberg Finsterwalde sein Portfolio seit seiner Gründung 1922 stets erweitert. Heute bietet das Unternehmen Lösungen zum Schweißen, zum Plasma- und Laserschneiden, zum Verschleißschutz sowie für die Fertigung kundenspezifischer Sondermaschinen und Werkzeuge zur Metallbearbeitung an.


Ein Qualitätssiegel verpflichtet: Premium in jedem Segment

Der Anspruch an alle Bereiche ist es, Premium-Qualität „Made in Germany“ zu produzieren. Um dieses Niveau zu halten, haben wir ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 aufgebaut. Dieses wird nach DNVGL, eine der größten internationalen Klassifizierungsgesellschaft der Welt, überprüft und zertifiziert. Die Qualität unserer Erzeugnisse ist auf die Erwartung unserer Kunden ausgerichtet und beginnt bereits bei der Rohstoff- und Lieferantenauswahl. Bei jedem Produktionsschritt, bis hin zum Versand an unsere Kunden, führen wir Stichproben und Tests durch.

Fügen mit dem Original – von einem Patent zur Kundenlösung

1922 erhielt die erste ummantelte Schweißelektrode ihr Patent. Seither sind eine Reihe von Qualitätselektroden für Standard- und Spezialanwendungen entstanden, wie die 2015 eingeführte Elektrode Aquaweld zum Schweißen in bis zu 20 m Wassertiefe. Komplettiert wird das Füge-Sortiment um kundenspezifische Anlagen und Applikationslösungen zum Unterpulver-Schweißen, dem Plasma-Pulver-Auftrag-Schweißen sowie der Hochleistungs-WIG-Schweißtechnologie InFocus, die je nach Kundenanforderung konzipiert werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Präzise Trenn-Technologien vom Pionier revolutionieren

Angefangen mit der HiFocus-Technologie, die ein laserähnliches Qualitätsniveau beim Plasmaschneiden erreichte, brachten unsere Entwickler 2012 Contour Cut hervor. Diese übersetzt die Qualität für Konturen und kleine Löcher auf das Plasmaschneiden. Die Weiterentwicklung CC Speed steigert mit höherer Schneidgeschwindigkeit die Wirtschaftlichkeit. Eine neue Generation des Plasmaschneidens läutet Kjellberg 2017 mit Silent Cut ein – eine Innovation, die den Schalldruckpegel beim Baustahlschneiden um bis zu 15 dB(A) reduziert und den als unangenehm wahrgenommenen Pfeifton reduziert. Aktuell steht das Thema Industrie 4.0 oben auf der Agenda. In Zusammenarbeit mit OSCAR PLT, der eigenen Forschungsgesellschaft und Partnern wird derzeit intensiv eine neue Anlagengeneration entwickelt, die das Plasmaschneiden mit vernetzten Komponenten ermöglicht. Ergänzt wird das Sortiment durch ein Laserschneidsystem mit Datenbank zur Parameter-Schnellauswahl.

Sonderanlagen und einzigartige Werkzeuge

Ob maßgenaue Werkzeuge in Kleinserie, Komponenten oder große Sondermaschinen, wie Drahtziehequipment – hier wird nichts von der Stange gefertigt. Das Wissen unserer Ingenieure und Facharbeiter sowie eine vielseitig ausgestattete mechanische Fertigung bilden die Grundlage für diese individuellen Lösungen. Selbst Ersatzteile werden maßgetreu anhand von Kundenzeichnungen oder Maßentnahme vom Bauteil gefertigt.

Case Studies, Produkt-Demos und weitere Informationen jetzt kompakt in Videoform entdecken:


Trennen, Fügen und Verändern in der Praxis

Schutz vor Verschleiß – die passende Schicht bei Beanspruchung

Das Aufbereiten verschlissener Teile und den Schutz mechanisch, chemisch sowie thermisch beanspruchter Komponenten, Maschinen und Anlagen haben wir uns seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht. Für das Auftragen widerstandsfähiger Beschichtungen bietet Kjellberg neben Schweißelektroden auch komplette Fertigungslösungen – eigens für Kundenansprüche konzipiert. Kunden, für die diese Investition keine Option ist, können auf unseren Beschichtungsservice und ein großes Sortiment an Ersatzteilen und Zusatzwerkstoffen zurückgreifen.

Tradition und Entwicklung großgeschrieben

Seit 1997 wird die Kjellberg-Gruppe von der Kjellberg-Stiftung als Gesellschafter geführt. Mit ihren Daseinszwecken sichert sie seither den Bestand des Unternehmens für die Zukunft. Durch die Verwurzelung in Finsterwalde, im Wirtschaftsdreieck zwischen Dresden, Berlin und Senftenberg, fördert sie die Region in vielen Bereichen. Als Arbeitgeber setzt sie sich aktiv für die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im Rahmen von Bildungspartnerschaften und eigener Akademie ein. Einen zusätzlichen elementaren Zweck stellt die Weiterentwicklung und Erforschung von Technologien zum Fügen, Trennen und Verändern dar. Eigens dafür wurde mit OSCAR PLT, eine Forschungsgesellschaft gegründet. Hier werden von einem jungen Team aus Entwicklern neue Technologien erforscht und erprobt, sowie Prototypen produziert. Mit ProFocus stellte OSCAR PLT 2018 erstmalig den einzigartigen Laserkopf zur Additiven Fertigung vor, der variabel mit Draht oder Pulver zur Regeneration von Bauteilen eingesetzt werden kann.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.