Suchen

Euroline

Trapezförmige Leitersprossen bieten mehr Sicherheit

| Redakteur: Stéphane Itasse

Trapezförmige Sprossen, die bei angelehnter Leiter eine waagerechte Trittfläche bieten, Sicherheitsgelenke, die automatisch arretieren, rutschfeste Gummifüße, die mit der Leiter verschraubt sind und vieles mehr: Leitern aus dem Fachhandelv werden immer sicherer, wie der Hersteller Euroline mitteilt.

Firmen zum Thema

Euroline nutzt Trapezsprossen: Diese sind leicht gewinkelt in die Holme eingebaut, so dass durch das Aufstellen der Leiter eine waagerechte Trittfläche entsteht.
Euroline nutzt Trapezsprossen: Diese sind leicht gewinkelt in die Holme eingebaut, so dass durch das Aufstellen der Leiter eine waagerechte Trittfläche entsteht.
(Bild: Euroline)

Die meisten Absturzunfälle geschehen noch immer auf Anlege- und Stehleitern, heißt es weiter. Häufige Ursachen: Wegrutschen glatter Leiterfüße, nicht standsicheres Aufstellen, seitliches Herauslehnen oder unsicherer Halt, Abrutschen von Leitersprossen und manchmal auch einfach ungeeignete Leitern. Wer auf qualitativ hochwertige Leitertechnik aus dem Fachhandel setze, schließe zumindest die materialbedingten Ursachen für Abstürze weitgehend aus.

Leiterprüfungen zeigen Vorteile von Qualität bei Leitern

Berufliche Nutzer von Leitern, müssen zudem jährliche Leiterprüfungen durchführen lassen, um den ordnungsgemäßen Zustand zu gewährleisten. Dabei zeige sich regelmäßig: Wer auf hochwertiges Material setzt, hat länger etwas davon.

Bildergalerie

Besonders sicher arbeitet, wer bei Leitern auf Details achtet, wie Euroline mitteilt: „Hochwertige Modelle bestehen aus stranggepressten Profilen und Aluminiumlegierungen mit besonders hoher Festigkeit. So ist das Durchbiegen kein Thema mehr und die Leitern verziehen sich nicht“, sagt Ralf Nöltker, Ingenieur und Entwicklungsleiter beim Hersteller.

Die Sprossen seien einzeln in die Holme eingelassen und mehrfach gebördelt, so könnten sie weder herausgleiten noch instabil werden. Diese Technik erkenne der Nutzer beim Blick ins Innere der Sprosse an einer Innen- und Außenwulst. Die Sprossen seien kräftig geriffelt, mit einer tiefen Auftrittsfläche (32 mm) und in einem festen Abstand von 28 cm eingebaut.

Trapezsprossen erhöhen Sicherheit und Komfort von Leitern

Euroline setzt außerdem auf so genannte Trapezsprossen: Diese sind laut Hersteller nicht, wie üblich, waagerecht in die Holme eingebaut, sondern leicht gewinkelt, so dass durch das Anlegen der Leiter eine waagerechte Trittfläche entsteht. Das erhöhe nicht nur den Komfort bei längerem Stehen auf der Leiter, sondern auch die Sicherheit gegen Abrutschen.

Stabile Beschläge und Anbauteile mit Sicherheitsverschraubung (M8) und hochwertige, rutschfeste und fest am Holm montierte Leiterschuhe seien weitere Sicherheitsmerkmale. Reißfeste Sicherheitsspanngurte gehörten bei Stehleitern zur Standard-Ausstattung.

Bei langen Aluminium-Schiebeleitern erhöhten stabile und leichtgängige Wandlaufrollen Komfort und Sicherheit. Die Schiebeteile würden durch Steckhaken mit Feststeller sicher arretiert. Jede Leiter von Euroline ist der Mitteilung zufolge mit 150 kg belastbar – dafür sorgten großformatige, geschlossene Holme aus hochwertig verarbeitetem Aluminium mit solider Materialstärke und ohne scharfe Kanten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34627400)