Messen Trendthemen setzen Wire China 2016 unter Strom

Autor: Stéphane Itasse

Von zwei starken Trendthemen versprechen sich die Veranstalter der Messe Wire China vom 26. bis 29. September 2016 im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) besondere Impulse: Industrie 4.0 und erneuerbare Energien.

Firmen zum Thema

Auf der Wire China können Unternehmen der Draht- und Kabelbranche Geschäfte mit China und anderen Ländern Asiens anbahnen.
Auf der Wire China können Unternehmen der Draht- und Kabelbranche Geschäfte mit China und anderen Ländern Asiens anbahnen.
(Bild: Wire China)

Durchgeführt wird die Internationale Fachmesse für Draht und Kabel von der Messe Düsseldorf (Shanghai) Co., Ltd. und dem Shanghai Electric Cable Research Institute (Secri). Inzwischen ist sie die Nr.-1-Messe in China für die gesamte Draht- und Kabelindustrie, wie die Messe Düsseldorf GmbH mitteilt.

Industrie 4.0, intelligente Stromnetze und erneuerbare Energien beflügeln Nachfrage nach Kabeln

Zur Messelaufzeit werden Entwicklungen rund um den Bereich Industrie 4.0 die bestimmenden Themen sein, wie es heißt. Zudem erwartet China im kommenden Jahrzehnt bei regenerativen Energien ein starkes Wachstum. Dadurch soll die Nachfrage nach Windkraftkabeln, Photovoltaik-Kabeln und sonstigen Spezialkabeln weiter zunehmen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 18 Bildern

Vor dem Hintergrund des wachsenden Bewusstseins für eine grüne und energiesparende Entwicklung sind intelligente Netze zu einem wichtigen Bereich geworden, der in vielen Ländern aufmerksam verfolgt wird. Das stellt auch die Draht- und Kabelindustrie vor neue Herausforderungen: Intelligente Energie, intelligente Städte und das intelligente Netz werden zukünftig die Innovationen im Bereich Draht und Kabel bestimmen.

Wirtschaftswachstum und Urbanisierung in China sorgen für Energiehunger

Durch die schnelle Entwicklung der chinesischen Wirtschaft und eine zunehmende Urbanisierung nimmt parallel die Anzahl von Hochgeschwindigkeitszüge, Regionalbahnen und Elektroautos zu - die Folge: Ein erhöhter Bedarf von blankem Draht, Elektrodrähten und –kabeln, Stromkabeln und Kommunikationskabeln. In den Bereichen Strom, Energie, Bau und Kommunikation sowie anderen Branchen des nationalen Infrastrukturbaus wird ebenfalls kräftig investiert.

Zur Wire China 2016 sind bereits jetzt 57.500 m² Ausstellungsfläche vermietet, wie es in der Mitteilung heißt. Rund 1000 Aussteller präsentieren Neuheiten aus den Bereichen Drahtproduktions- und Drahtbearbeitungsmaschinen, Hilfsmitteln, Werkstoffen, Spezialdrähten und Spezialkabel, Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Detektionsprojekte und Erzeugnisse, Dienstleistungen und Systeme aus verwandten Fachrichtungen.

Um den Anforderungen der Branche gerecht zu werden, wird die Wire China 2016 ihre beiden Teilbereiche Draht- und Kabelwerkstoffe und Drähte und Federn vergrößern und sich dafür mit der Messe Shanghai Fastener & Tech zusammenschließen.

(ID:44170896)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

MM MaschinenMarkt