Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Funktionale Sicherheit

Typ-2-Sicherheitslichtgitter für Handschutz

| Redakteur: Frauke Finus

Die ultradünnen Typ-2-Lichtvorhänge Safetinex Slim sind eine platzsparende Ergänzung zur Safetinex-Reihe.
Die ultradünnen Typ-2-Lichtvorhänge Safetinex Slim sind eine platzsparende Ergänzung zur Safetinex-Reihe. (Bild: Contrinex Sensor)

Mit robusten 26 x 26 mm Aluminiumgehäusen sorgen die Safetinex-Slim-Lichtvorhänge von Contrinex für Sicherheit am Arbeitsplatz.

Weil der Raum in und um Maschinen oft sehr begrenzt ist, hat der Schweizer Sensorspezialist Contrinex für Eingriffschutz die schlanken Safetinex-Slim-Lichtgitter entwickelt. Sie benötigen eine Aufstellfläche von lediglich 26 x 26 mm und werden mit verschiedenen Schutzfeldhöhen zwischen 170 und 1.610 mm angeboten, wie der Hersteller mitteilt. Da die Schutzfeldhöhe genau der Baulänge entspreche, ließen sich Blindzonen und Einbußen bei der Auflösung vermeiden, auch wenn mehrere Einheiten direkt aneinander montiert würden.

Die Sicherheitsgitter vom Typ 2 eignen sich, wie es weiter heißt, für Anwendungen bis Performance Level c (EN/ISO 13849-1 beziehungswiese IEC 61496), bieten eine Auflösung von 30 mm und einen Erfassungsbereich von bis zu 8 m. Eine permanente Selbstüberwachung sorgt für noch mehr Sicherheit.

Standhaft gegen Stöße oder Vibrationen

Spezielle Befestigungsklammern und eine integrierte Ausricht-LED vereinfachen die Installation der Lichtgitter, wie das Unternehmen mitteilt. Die Industriestandard-Konfiguration als PNP ermöglich eine Verbindung zur Steuerung über den eingebauten 5-poligen M12-Anschlussstecker. Dank Schutzart IP65 und robustem Aluminiumgehäuse eignen sich Lichtgitter für den rauen Industrieeinsatz und Produktionsumgebungen, wo sie auch Stößen oder Vibrationen standhalten, heißt es weiter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45103318 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Fälschungen des Jahres

Plagiarius 2018

Die dreistesten Fälschungen des Jahres

09.02.18 - Jedes Jahr vergibt die Aktion Plagiarius einen Negativpreis für den dreistesten Ideenklau. Hier sind die Auszeichnungen des Jahres. lesen

Additive Fertigung – Die ungelösten Probleme

Veranstaltung

Additive Fertigung – Die ungelösten Probleme

09.02.18 - Probleme, Herausforderungen, sich vortastende Anwender und nachziehende Hersteller – bei der IHK in Heilbronn wurde Tacheles geredet. lesen

Antrieb für das weltweit größte im Bau befindliche Radioteleskop

Elektroantrieb

Antrieb für das weltweit größte im Bau befindliche Radioteleskop

16.02.18 - Für das in Bau befindliche Radioteleskop Square Kilometre Array (SKA) in Südafrika hat Inkoma Maschinenbau einen Elevationsantrieb entwickelt und gefertigt. Der wurde nun zur Installation übergeben. lesen