CAD / CAM Überarbeitete CAD-Software reduziert redundante Datensätze

Redakteur: Dietmar Kuhn

Der Anbieter Autodesk hat seine Produktentwicklungs-Software Auto-Cad verbessert, wie er betont. Der Schwerpunkt lag beim aktuellen Update vor allem auf einer noch rascheren und einfacheren Zeichnungsdokumentation, heißt es.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Version soll vor allem durch einfache und intuitive Funktionen zur Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Größeneinstellungen, Tabellen, Text und Führungslinien für Beschriftungen überzeugen. Damit soll sich die Anzahl redundanter Datensätze verringern, so dass die Fehlerhäufigkeit und der mit der Korrektur dieser Fehler verbundene Zeitaufwand erheblich reduziert werden. Darüber hinaus unterstützen die neuen Werkzeuge die für Unternehmen erforderlichen Standards.

(ID:211919)