Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kunststoffverarbeitung

Ultraschall-Durchflussmessung sichert Prozessstabilität

| Redakteur: Peter Königsreuther

Durch seine flexible Montage und dem großen Messbereich punkte Bürkerts Ultraschall-Durchflussmessgerät mit Messing- oder Edelstahlfitting für die unterschiedlichsten Temperierprozesse, das jüngst auf der Fakuma vorgestellt wurde.
Bildergalerie: 1 Bild
Durch seine flexible Montage und dem großen Messbereich punkte Bürkerts Ultraschall-Durchflussmessgerät mit Messing- oder Edelstahlfitting für die unterschiedlichsten Temperierprozesse, das jüngst auf der Fakuma vorgestellt wurde. (Bild: Bürkert)

Firma zum Thema

Temperierprozesse, wie Kühl- oder Heizanwendungen in der Metall- oder Kunststoffbearbeitung, müssen reibungslos und gradgenau funktionieren, damit die Produktqualität sichergestellt ist, wie Bürkert erklärt. Mit Ultraschall-Durchflussgeräten sichern sich Kunststoffverarbeiter ihre wettbewerbsfähigkeit, heißt es weiter.

Das heiße, die in den Kreisläufen eingesetzten Durchflussmesser müssten ebenfalls zuverlässig arbeiten. Gleichzeitig sind aber auch große Messbereiche gefordert, damit sich die Betriebsvolumina ebenso erfassen lassen wie mögliche kleine Leckagen, so Bürkert. Mit den Ultraschall-Durchflussmessgeräten (siehe Aufmacher-Bild) bietet Bürkert eine, wie es heißt, praxisgerechte Lösung. Mit Messbereichen von 0,3 bis 75 l/min beziehungsweise 0,05 bis 10,5 l/min sollen sie sich bei einer Messdynamik von 1:250 für kleine wie große Durchflussmengen eignen. Weil die Ultraschalltechnik nach dem Laufzeitdifferenzverfahren ohne bewegte Teile auskommt, sind die Durchflussmesser laut Hersteller auch unempfindlich gegen Verschmutzungen und praktisch wartungsfrei.

Kombinationssysteme erweitern das Anwendungsfeld

Ein Temperatursensor sei bereits integriert und aufgrund des modularen Aufbaus ließen sich die Ultraschall-Durchflussmesser schnell und einfach montieren – sowohl in senkrecht als auch waagrecht verlaufenden Rohrleitungen. Die Ultraschall-Durchflussmessgeräte bestehen aus Elektronikmodul, Messelement und einem Messing- oder Edelstahl-Fitting, das zur Verbindung mit der Rohrleitung dient, wie Bürkert erklärt. In der Cartridge- oder Patronenvariante könne das Messmodul bei Bedarf auch einfach aus dem Fitting herausgenommen werden. Das erleichtere in vielen Fällen die Montage und erleichtere außerdem die Reinigung des Messelements. Ohne Fitting lässt sich das Messelement aber auch in Blocklösungen einschweißen, merkt der Hersteller an. Falls gewünscht, kombiniere Bürkert die Ultraschall-Durchflussmesser zu anwendungsspezifischen Komplettsystemen, validiert und zertifiziert entsprechend der jeweiligen Anforderungen (siehe Bild 2). Für die unterschiedlichsten Temperierprozesse stünden damit zuverlässige, flexible Durchflussmessgeräte mit großem Messbereich zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45560060 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen