Hezinger/Resato Umformmaschinen-Händler setzt verstärkt auf Wasserstrahlschneiden

Redakteur: Dietmar Kuhn

Die Hezinger Maschinen GmbH in Kornwestheim gilt schon seit Jahrzehnten als Handelshaus für Umform- und Blechbearbeitungsmaschinen. Das Unternehmen ist vor allem durch seine umfassenden Dienstleistungen und einen zuverlässigen Service mit den Bausteinen Beratung, Finanzierung, Betreuung und Transport bekannt. Künftig wird dem umfangreichen Portfolio auch das Wasserstrahlschneiden angehören.

Firmen zum Thema

Wollen gemeinsam mehr Wasserstrahlschneidmaschinen absetzen: (von links) Thomas-A. Weber, Geschäftsführer Hezinger Maschinen GmbH, Michel Hooftman, Vertriebsleiter Resato, Harmannus Bijmolt, Geschäftsführer Resato, und Martin Schmalz, Vertrieb Hezinger Maschinen GmbH. Bild: Kuhn
Wollen gemeinsam mehr Wasserstrahlschneidmaschinen absetzen: (von links) Thomas-A. Weber, Geschäftsführer Hezinger Maschinen GmbH, Michel Hooftman, Vertriebsleiter Resato, Harmannus Bijmolt, Geschäftsführer Resato, und Martin Schmalz, Vertrieb Hezinger Maschinen GmbH. Bild: Kuhn
( Archiv: Vogel Business Media )

„Das Wasserstrahlschneiden ist eine hervorragende Ergänzung unseres bestehenden Angebotes und rundet dieses ab, so dass wir eine komplette Fertigungstechnik Blech anbieten können“, sagt denn auch Thomas-A. Weber, Geschäftsführer der Hezinger Maschinen GmbH. Schon vor zwei Jahren kamen Hezinger und der niederländische Wasserstrahlschneidmaschinen-Hersteller Resato zusammen. Als Ergebnis konnten bislang zehn Maschinen in Deutschland verkauft werden. Dieses Geschäft soll nach Angaben der beiden Partner künftig weiter ausgebaut werden.

(ID:262304)