Suchen

Leichtbau Umweltverträgliche Automobile mit Spezialstählen und Tailored-Produkten

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Wer umweltverträgliche Autos produzieren will, sollte die Exponate von Thyssen-Krupp Steel Europe auf der Solutions Area in Augenschein nehmen. Nicht nur höchstfeste Leichtbaustähle, sondern auch gewichtssparende Tailored-Produkte und Fertigungsverfahren werden präsentiert.

Firmen zum Thema

Das Tailored-Tempering-Verfahren eignet sich zur Fertigung von B-Säulen aus Mangan-Bor-Stahl für Automobile. Bild: Thyssen-Krupp Steel Europe
Das Tailored-Tempering-Verfahren eignet sich zur Fertigung von B-Säulen aus Mangan-Bor-Stahl für Automobile. Bild: Thyssen-Krupp Steel Europe
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Kunde hat die Wahl: zum Beispiel zwischen alternativen B-Säulen, die 17 oder 19% Gewicht und jeweils 12% Kosten einsparen. Sie werden entweder aus höchstfestem Leichtbaustahl TPN-W oder aus Mangan-Bor-Stahl gefertigt.

Bei der letzeren Variante wird zum Umformen das Tailored-Tempering-Verfahren angewendet, das sich der Aussteller patentieren ließ. Das Ergebnis ist eine im Vergleich zur TPN-Version komplexere Bauteilform.

Tailored-Bleche oder -Rohre steigern Wirtschaftlichkeit

Eine weitere Option, um die Wirtschaftlichkeit des Leichtbaus zu steigern, sind Tailored-Bleche oder -Rohre. Sie werden aus Stählen unterschiedlicher Dicke, Qualität oder Oberflächenbeschaffenheit zu Vorprodukten zusammengschweißt.

Jüngste Entwicklung sind geschweißte Bänder, die als Coils ein Gewicht bis zu 15 t haben können. Diese, als Tailored Strips bezeichneten Stahlbänder, sind auf die im fertigen Bauteil herrschenden Belastungsverhältnisse „zugeschnitten“ und können beim Autobau nicht nur Gewicht, sondern auch Prozessschritte einsparen.

Thyssen-Krupp Steel Europe hat dazu eine Serienanlage in Betrieb genommen, die diese Vorprodukte kontinuierlich über Laserschweißen aus einzelnen Stahlbändern zusammensetzt.

Leichte Tür mit extrem dünner Außenhaut aus hochfestem Leichtbaustahl

Die dort gezeigte Stahl-Leichtbautür, bringt 13% Gewichtseinsparung. Das entspricht einer CO2-Reduzierung um 11%. Der Schlüssel zu diesem Erfolg liegt zum einen in einer extrem dünnen Außenhaut aus hochfestem Leichtbaustahl. Zum anderen werden Tailored Blanks verwendet: Einzelbleche, bestehend aus Stählen verschiedener Dicke und Festigkeit.

Thyssen-Krupp Steel Europe AG auf der Hannover-Messe 2011: Halle 6, Stand B22

(ID:373420)