Suchen

Kurzfasern Umweltverträgliche Mahlfaser aus Glas

| Redakteur: Kirsten Nähle

Im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens hat 3B-the fibreglass company ein umweltverträgliches Mahlfaserpulver eingeführt, die aus Nebenprodukten der Advantex Glasfertigung entwickelt wurde. Die Kurzfaserpulver zeichnet sich durch sehr gute Rieselfähigkeit und Dispergierbarkeit aus, sorgt für hohe Module, eine sehr gute Dimensionsstabilität sowie kontrollierbaren Schrumpf der Formteile.

Firmen zum Thema

„Das neue MF 01 ER – (Eco-Responsible) ist weltweit kommerziell lieferbar und das erste Produkt einer neuen Generation von 3B-Kurzfasern aus Advantex Glas, wobei wir Material aus der Glasfaserfertigungskette verwerten,“ erläutert Eric Martin, Business Development Leader bei 3B. „Das unterstreicht unser kontinuierliches und gezieltes Engagement für Nachhaltigkeit und zur Verbesserung unserer Umweltbilanz, während wir zusätzliche, innovative und wertschöpfende Verstärkungsprodukte für unsere Kunden entwickeln.“

Darauf ausgerichtet, die bestehende Lücke im Kosten-Leistungsverhältnis zwischen Mineralfüllern und Standardglasverstärkern zu schließen, stelle die neue Kurzfasermahlfaser eine logische Ergänzung des robusten Kurzfaserportfolios von 3B dar. Die Kurzfaserpulver Mahlfaser MF 01 ER zeichne sich durch sehr gute Rieselfähigkeit und Dispergierbarkeit aus, sorge für ansprechend hohe Module, ausgezeichnete Dimensionsstabilität sowie kontrollierbaren Schrumpf der Formteile und eigne sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Polymeren für eine Vielzahl von Endanwendungen, vorwiegend in der Elektrotechnik und Elektronik (E&E), im Fahrzeugbau und in der Konsumgüterfertigung.

Eric Martin dazu: „Die Verstärkung in Verbindung mit der nachweislichen Flammwidrigkeit in einigen komplexen, dünnwandigen E&E-Anwendungen eröffnet diesem Produkt neue Marktchancen.“

Wenngleich die neue Mahlfaser primär zur Verstärkung technischer Thermo- und Duroplaste entwickelt wurde, lege ihre herausragendes Eigenschaftsprofil auch eine Vielzahl interessanter Einsatzmöglichkeiten jenseits der Kunststoffindustrie nahe, wie bei Klebstoffen, Lacken, Beschichtungen und Siliconen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 33788240)