Suchen

Lasergestütztes Gesenkbiegen live

Unbiegbares biegen

Lasergestütztes Gesenkbiegen live

Jetzt gratis Video anschauen!

Mit einem neuen Verfahren lassen sich jetzt auch bisher als unbiegbar geltende Materialien einwandfrei und ohne Bruch biegen. Möglich macht dies das so genannte „lasergestützte Gesenkbiegen (LUGB)“. Das in gemeinsamer Arbeit der Trumpf Maschinen Austria in Linz und dem Institut für Fertigungs- und Hochleistungslasertechnik an der TU Wien entwickelte Verfahren erweitert das Spektrum des Gesenkbiegens wesentlich. Dabei wird das Bauteil auf etwa 150 bis 300 °C erwärmt, wobei die Bruchdehnung um ein Vielfaches ansteigt.
Für die Erwärmung werden 200-Watt-Diodenlaserbarren auf Mikrokanalkühlern in je ein 100 mm hohes und 100 mm langes Untergesenk mit 16 mm Gesenkweite eingesetzt. Ein im Oberwerkzeug integriertes Thermoelement prüft, ob die vorgegeben Temperatur erreicht ist worauf sich der Biegevorgang anschließt.