China Market Insider Unternehmen in China aufbauen? – Diese Gesetze sollten Sie kennen

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Melanie Krauß

Wer ein Unternehmen in China gründen möchte – oder gar schon eines besitzt – kommt um die chinesischen Gesetze zu diesem Thema nicht herum. Wir erklären die wichtigsten.

Wer in China gründen will, sollte sich zunächst ausführlich mit den dafür geltenden Gesetzen beschäftigen.
Wer in China gründen will, sollte sich zunächst ausführlich mit den dafür geltenden Gesetzen beschäftigen.
(Bild: ©Eisenhans - stock.adobe.com)

Falls Sie sich auf die Gründung eines Unternehmens in China freuen– oder nicht mehr länger darum herumkommen – ist eine gewisse Grundkenntnis von chinesischen Gesetzen kritisch. Auch gilt seit dem 1. Januar 2020 in China ein neues Gesetz über ausländische Investitionen (Foreign Investment Law oder FIL), das gleich drei frühere, für Investoren relevante, andere Gesetze ersetzt. Selbst Unternehmen, die schon in China aktiv sind, müssen in einer Übergangsphase bis 2025 ihre Compliance mit dem neuen Gesetz überprüfen.

Grund genug für einen kurzen Überblick über die wichtigsten Schritte einer Unternehmensgründung in China und die dafür relevanten Gesetze: