Suchen

Veranstaltung

Verband 3D-Druck lädt zum Konzept-Lab ein

| Redakteur: Simone Käfer

Das zweitägige 3D-Konzept-Lab ist die Jahresveranstaltung des Verbands 3D-Druck. Die Veranstaltung findet Anfang Oktober in Berlin statt.

Firmen zum Thema

Das zweite 3D-Konzept-Lab vom Verband 3D-Druck findet am 4. und 5. Oktober 2018 in Berlin statt.
Das zweite 3D-Konzept-Lab vom Verband 3D-Druck findet am 4. und 5. Oktober 2018 in Berlin statt.
( Bild: gemeinfrei (Geralt, pixabay) / CC0 )

Das zweitägige 3D-Konzept-Lab ist die Jahresveranstaltung des Verbands 3D-Druck. Die Veranstaltung findet Anfang Oktober in Berlin statt. Am Donnerstag, 4.10.18, findet ein Innovations-Pitch statt, bei dem jeder selbst mit einem 5-minütigen Beitrag zur Veranstaltung beitragen kann. Thematisch sind die Vortragend relativ in der Wahl: Der Kurzvortrag kann beispielsweise einen technischen Aspekt des 3D-Drucks hervorheben, ein besonders Projekt vorstellen oder sich mit Fragen zu Vertrieb, Marketing oder Forschung an die Gäste richten. Aber auch für die Suche nach Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder Investoren wäre das ein geeigneter Platz, sagt der Verband.

Parallel zur gesamten Veranstaltung läuft eine Expo, auf der sich bereits etablierte Unternehmen präsentieren werden. Abends findet ein Empfang im Deutsche Bank Quartier der Zukunft in Berlin-Mitte statt. Am Freitag müssen sich die Anwesenden für eine der fünf parallele stattfinden Arbeitsgruppen entscheiden. Die Themen sind Bildung, Normung, Recht, Nachhaltigkeit und Forschung. Diskutiert wird unter anderem mit Hagen Tschorn (Canto), Volker Seibicke (DIN) oder Prof. Dr. Jan Ninnemann (Hanseatic Transport Consultancy). Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden in einem Kompendium zusammengefasst und dienen als Grundlage für die politische Verbandsarbeit.

Interessierte können sich über www.verband3ddruck.berlin/3dkl18 anmelden.

Leichtbauwerkstoffe in der Konstruktion Leichtbau ist ein Thema, dass in Konstruktion und Entwicklung zur Zeit allgegenwärtig ist. Neue Anforderungen werden an die Entwickler und Konstrukteure gestellt, Produkte und Teile müssen leichter aber belastbarer werden. Welche Methoden gibt es, um diese Ziele zu erreichen? Welche Werkstoffe mit welchen Eigenschaften eignen sich, um die Ziele zu erreichen? Mit welchen Bauweisen kann sowohl Gewicht gespart werden, als auch die Belastbarkeit erhöht werden? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt, welche Kosten, Chancen und Risiken der Leichtbau für die Konstruktion bedeutet.

Termine:
16. Oktober 2018, Frankfurt am Main
29. November 2018, Köln

Anmeldungen über b2bseminare.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45442990)