Serienschnitt Verbesserte Version der Tafelschere

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Schröder Group stellt jetzt eine verbesserte Version der Tafelschere PDC-NC vor. Sie ermöglicht einen Serienschnitt für alle Arten von Tafelmaterialien.

Firmen zum Thema

Die Tafelschere PDC-NC von Schröder.
Die Tafelschere PDC-NC von Schröder.
(Bild: Schröder)

Die PDC-NC ist eine robuste Motortafelschere mit NC-Positionieranschlag und einer pneumatisch gesteuerten Blechhochhaltevorrichtung. Hans Schröder Maschinenbau hat die bewährte Duo-Cut-Schere jetzt mit einer neuen Steuerung und den Hinteranschlag mit präzisen Servomotoren ausgestattet. Die manuelle Schnittspaltverstellung zur Materialstärkeneinstellung ist jetzt optional motorisch lieferbar. Man wählt einfach am Touchdisplay der Schröder-Steuerung Cut Control die gewünschte Materialstärke aus und der Schnittspalt wird automatisch angepasst, wie Schröder mitteilt.

Die wichtigste funktionelle Erweiterung der PDC-NC ist der Serienschnitt, mit dem bis zu 99 verschiedene oder sich wiederholende Anschlagmaße voreingestellt werden, wie es weiter heißt. Es können also mehrere Anschlagmaße nacheinander abgearbeitet oder auch Wiederholungen für einzelne Maße angegeben werden. Die PDC-NC ist für Stahlbleche bis 3 Millimeter Stärke (Version mit 3200 Millimeter Arbeitslänge) beziehungsweise 2,5 Millimeter (auf 4000 Millimeter) geeignet, wird aber gerne auch für andere Materialien verwendet. Bei sehr weichen Materialien kann man jetzt den pneumatischen Niederhalter auch deaktivieren, so Schröder. Die Blechhochhaltevorrichtung, die auch für das Ablegen des Blechs nach dem Schnitt wahlweise vorne oder hinten zuständig ist, wird jetzt ebenfalls über das Touchdisplay eingestellt.

(ID:47756075)