Suchen

MBO Oßwald

Verbindungstechnik-Spezialist baut CNC-Fertigung aus

| Redakteur: Ulrike Gloger

Kräftig in die Fertigung investiert hat die MBO Oßwald GmbH & Co. KG. Wie der Külsheimer Spezialist für Verbindungstechnik mitteilt, zeichnen sich die neuen Fertigungslinien durch ihre Flexibilität und Wiederholgenauigkeiten aus und erhöhen durch kurze Bearbeitungszeiten die Wirtschaftlichkeit.

Firma zum Thema

Dank hochdynamischer CNC-Achsen, Haupt- und Gegenspindeln mit simultaner Bearbeitungsmöglichkeit und angetriebenen Werkzeugen sei es möglich, anspruchsvolle Sonderanfertigungen mit einem Höchstmaß an Effizienz und Präzision umzusetzen. Das gelte sowohl für einfache Werkstücke wie auch für geometrisch komplexe Teile aus schwer zerspanbaren Werkstücken mit eng tolerierten Maß- und Oberflächenvorgaben.

Gefertigt werden mit den neuen Automaten Stangen- und Wellenteile von 4 bis 65 mm Durchmesser bis zu einer Gesamtlänge von 650 mm. Insbesondere können Querbohrungen, Einstiche, Fräsungen, Mehrkantdrehen sowie komplizierte Geometrien ausgeführt werden.

Wie das Unternehmen meldet, erlaubt es die neue Technik, auch Klein- und Kleinstserien kostengünstig, mit kontrollierten, zertifizierten Qualitätsstandards und im Rahmen eng gesetzter Lieferfristen zu produzieren. Von Anfang an stellt MBO Oßwald jedem Kunden ein Expertenteam zur Seite, das von der Idee bis zur serienreifen Fertigung seines Produktes beratend und begleitend zur Verfügung steht. Mit 80 Mitarbeitern produziert MBO Oßwald am Standort Külsheim-Steinbach mehr als 12 000 Standardteile.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 283266)