Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Mobiler Arbeitsplatz

Vereinfachter Batteriewechsel soll Mitarbeiter entlasten

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Durch ein Batteriewechselsystem soll sich das Handling des des mobilen Arbeitsplatzes MAX verbessern und ihn so für den Mehrschichtbetrieb fit machen.
Durch ein Batteriewechselsystem soll sich das Handling des des mobilen Arbeitsplatzes MAX verbessern und ihn so für den Mehrschichtbetrieb fit machen. (Bild: ACD Elektronik)

Seit über 10 Jahren ermöglicht der mobile Arbeitsplatz MAX von ACD Elektronik ein unabhängiges Arbeiten im gesamten Lagerumfeld. Jetzt hat der Hersteller die Lösung um ein Batteriewechselsystem erweitert, das das Handling verbessern und die Mehrschichtfähigkeit des MAX erhöhen soll.

Mit dem neuen MAX BWS-R und der zugehörigen MAX powerstation kann der Batteriewechsel nun innerhalb einer Minute durch eine Person durchgeführt werden. Während in der Vergangenheit hierfür aufgrund des Batteriegewichtes zwei Personen notwendig waren, ist durch die MAX powerstation – dem Wechselbahnhof – kein Heben des Batteriepacks mehr notwendig. Der Wechsel findet über einen Rollenmechanismus auf Schienen statt, was zu einer deutlichen Gewichtsentlastung für die Mitarbeiter führt. Durch paralleles Laden ist ein ständiges Arbeiten mit dem mobilen Arbeitsplatz ohne Unterbrechung möglich.

Das Rollen-Batteriewechselsystem steht für viele verschiedene Ausführungen des mobilen Arbeitsplatzes zur Verfügung: Mit oder ohne Wechselrichter, sowie in den Leistungskategorien 350 VA, 800 VA und 1200 VA. Weitere Ausstattungsmöglichkeiten werden einfach per Baukastenprinzip gewählt. Bisherige mobile Arbeitsplätze mit Batteriewechselsystem können mit dem Batterie-Rollenwechselsystem nachgerüstet werden.

Wie alle mobilen Arbeitsplätze besitzt der MAX BWS-R ein Aluminium-Grundgestell mit den Maßen 1120 × 550 × 280 mm, ein On-Board Ladegerät mit neun Ampere, zwei wartungsfreie Vliesbatterien und einen Batteriecontroller zur Anzeige der Batteriekapazität. Die zugehörige MAX powerstation besteht aus einer Doppelablage mit Rollensystem zum Wechseln des Batteriesystems für zwei Batteriewannen. Der Wechselbahnhof ist außerdem beliebig ausbaubar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44166153 / Lagertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen