Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Combilift

Vielseitige Lager- und Transportlösungen

| Redakteur: Frauke Finus

Combilift zeigt verschiedne Handlinglösungen auf der Euroblech.
Combilift zeigt verschiedne Handlinglösungen auf der Euroblech. (Bild: Combilift)

Das irische Unternehmen Combilift zeigt in Hannover verschiedene Produkte zum sicheren und effizienten Transport sowie für die platzsparende Lagerung von Langgut, Paletten und Containern. Unter anderem werden multidirektionale Gabelstapler und Straddle Carriers gezeigt.

Für leichtere Ladungen bis zu 1,5 t ist nach Unternehmensangaben der Combi-WR4 konzipiert: das wendige 4-Wege handgeführte Gerät kann in Gangbreiten von lediglich 2,1 m arbeiten, heißt es weiter. Merkmale wie Pantograf, Seitenschieber und Gabelträgerneigung sowie der patentierte Mehr-Stellungs-Deichselkopf sorgen für einfache und vor allem sehr sichere Bedienung, wie das Unternehmen mitteilt.

Ein weiteres Exponat ist der Combi-CB; kompakter als ein herkömmlicher Frontstapler aber mit dem zusätzlichen Vorteil der 4-Wege Fähigkeit. Für das vielseitige Handling von Paletten sowie Langgut geeignet, ist die Combi-CB Reihe mit Tragfähigkeiten von 2,5 t bis zu 4 t lieferbar.

Arbeitspferd auch für draußen

Ein Modell der originalen und bewährten C-Serie fehlt natürlich nicht. Der C5000XL mit einer Tragkraft von 5 t ist nach Unternehmensangaben ein robustes Arbeitspferd für einen zuverlässigen und langlebigen Betrieb, innen sowie außen, bei jeder Witterung. Die hohe Bodenfreiheit und die geräumigere Kabine ermöglicht den bequemen und problemlosen Betrieb, auch auf unebenem Gelände, heißt es weiter.

Combilift auf der Euroblech 2016: Halle 12, Stand F156

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44246375 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

Instandhaltung

Retrofit: Alte Maschinen rüsten für Industrie 4.0

07.03.19 - Viele Betriebe machen Ihre Fertigung nicht nur mit neuen Maschinen, sondern auch durch die Modernisierung alter Anlagen, das sogenannte Retrofit, bereit für Industrie 4.0. Das hat mehrere Vorteile. lesen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

Gut zu wissen

So meistern Sie wichtige Telefongespräche

06.03.19 - Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance. Das gilt insbesondere auch bei Telefongesprächen, in denen ja lediglich die Stimme zu hören ist. Daher sollte man stets gut vorbereitet sein und auf ein paar einfache Tricks zurückgreifen. lesen

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen