Suchen

Sensopart Vision-Sensor ermöglicht jetzt auch Pick-and-Place-Anwendungen

| Redakteur: Praktikant MM

Der Sensor FA 46 von Sensopart wurde unter anderem um eine integrierte Lagenachführung erweitert. Mit den Logikfunktionen kann der Anwender den Schaltausgängen jetzt Ergebnisse aus den Auswertungen verschiedener Detektoren zuweisen.

Firmen zum Thema

Mit der neuen Positionsbestimmung des Sensors lassen sich Anwendungen wie Pick and Place von Teilen auf einem Förderband umsetzen. Bild: Sensopart Industriesensorik
Mit der neuen Positionsbestimmung des Sensors lassen sich Anwendungen wie Pick and Place von Teilen auf einem Förderband umsetzen. Bild: Sensopart Industriesensorik
( Archiv: Vogel Business Media )

Verbessert wurde laut Sensopart auch die Positionsbestimmung: Mit Hilfe eines Konturdetektors lässt sich die X/Y-Position und Drehlage eines Objekts sehr genau ermitteln, so dass der Sensor für Anwendungen wie das Pick and Place von Teilen auf einem Förderband geeignet ist. Außer dem Konturdetektor stehen drei weitere Methoden für die Merkmalserkennung zur Verfügung.

Die neue Bedienoberfläche ermöglicht den Angaben zufolge eine intuitive Handhabung. Zudem sollen die Vergabe von gestaffelten Benutzerrechten und ein Monitoring-Modul mit eingeschränkten Bedienmöglichkeiten kritische Funktionen sichern.

(ID:327980)