Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

In eigener Sache

Vogel Business Media feiert 125-jähriges Firmenjubiläum

| Autor / Redakteur: Dr. Gunther Schunk / Lena Gerhard

Vom Print-Verlag zum modernen Wissens- und Kommunikationspartner: Stefan Rühling (Vorsitzender der Geschäftsführung) und Dr. Kurt Eckernkamp (Verleger und Aufsichtsratsvorsitzender) auf dem Carl-Gustav-Vogel-Platz am Standort Würzburg.
Vom Print-Verlag zum modernen Wissens- und Kommunikationspartner: Stefan Rühling (Vorsitzender der Geschäftsführung) und Dr. Kurt Eckernkamp (Verleger und Aufsichtsratsvorsitzender) auf dem Carl-Gustav-Vogel-Platz am Standort Würzburg. (Bild: Vogel Business Media/J. Untch)

Das Jahr 2016 steht für das Würzburger Fachmedienhaus Vogel Business Media ganz im Zeichen des 125-jährigen Firmenjubiläums und dies soll mit vielfältigen Jubiläumsaktivitäten gemeinsam mit Lesern, Kunden und Geschäftspartnern gefeiert werden.

Als Carl Gustav Vogel 1891 für den damaligen Vogel-Verlag den „Grundstein“ legte, herrschte Gründerzeit. Aus seinem „Startup“ wurde schnell Europas großes Fachmedienhaus für Industrie, Automotive, Informationstechnologie und Recht/Wirtschaft/Steuern. Seit den Beginn der Unternehmensgeschichte begleitet das Medienhaus die Menschen in den Märkten, versorgt sie mit Fachwissen für professionelle Entscheidungen und vernetzt sie immer wieder neu.

Das Fachmedienhaus nimmt das diesjährige Jubiläum zum Anlass, gemeinsam mit den Lesern, Kunden und Geschäftspartnern zu feiern. So finden das ganze Jahr über zahlreiche Jubiläumsaktivitäten statt: Start war im Januar 2016 mit dem 1. Vogel-Kongress als interne Informationsveranstaltung mit Kurzvorträgen, Workshops und einer Posterausstellung der verschiedenen Abteilungen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Außerdem fand auf der Hannover Messe eine Jubiläums-Standparty statt, die Sachs Franken Classic Rallye legte einen Boxenstopp auf dem Vogel-Campus ein und es wurde ein Tag des Fachjournalismus zur Förderung fachjournalistischer Qualität ausgerichtet. Für Mitarbeiter, Kunden und Interessierte veranstaltete man zudem im Juni ein großes Sommerfest mit Branchenshow.

Mit „Vernetzte Welten“ die digitale (R-)Evolution in der Industrie begleiten

Eine weitere Jubiläumsaktion ist das Crossmediaprojekt „Vernetzte Welten“. In Zeiten von Globalisierung, umfassender Digitalisierung und neuen Techniken möchte das Projekt eine Standortbestimmung der deutschen Industrie und Wirtschaft herausarbeiten. „Vernetzte Welten“ begleitet die „zweite Gründerzeit“ während der digitalen (R-)Evolution mit Einschätzungen von Branchenexperten, erfahrenen Analytikern und namhaften Industrieentscheidern und bietet Handlungsansätze.

Viele neue Themen, von Connected Cars über Digital Engineering und Elektromobilität bis hin zu 3D-Druck, Smart Data und E-Learning kommen mit großer Geschwindigkeit auf die Unternehmen zu. Wo stehen sie in Zeiten von Industrie 4.0, umfassender Digitalisierung und daraus resultierenden neuen Techniken? Was sind hilfreiche Tools für Unternehmen? Welche Auswirkungen hat das auf die Internationalisierung? Welche Businesschancen tun sich auf und welche Kooperationen sind möglich oder gar nötig? Die verständlich geschriebenen Beiträge mit langer Halbwertszeit werden fortlaufend aktualisiert sowie ergänzt und erscheinen zudem im gedruckten Jubiläumskompendium, das im November 2016 erscheint.

Abgerundet wird das Projekt durch eine große Gala am 29.09.2016 im Würzburger Vogel Convention Center mit rund 400 Gästen aus der deutschen Wirtschaft. Dort werden herausragende Persönlichkeiten, die die Weichen für eine vernetzte Zukunft gestellt haben, mit dem Leadership Award Connected World ausgezeichnet. Der Award wird in insgesamt zehn Kategorien vergeben, darunter Connectivity, Industrie 4.0, Sustainability und Big Data.

Alle Informationen zm Leadership Award.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44241220 / Marketing und Vertrieb)

Themen-Newsletter Management & IT abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen