Tragant Vollwertiger DIN-Schienen-Industrie-PC in sehr kompakter Bauweise

Redakteur: Jürgen Schreier

Die Berliner Tragant Handels und Beteiligungs GmbH stellt einen der kleinsten vollwertigen DIN-Schienen-PC der Marke Delock vor. Erstmals zu sehen ist der Industrie-PC auf der SPS/IPC/Drives vom 27. bis 29. November 2007 in Nürnberg (Halle 28, Stand 510).

Firma zum Thema

Tragant stellt einen der kleinsten vollwertigen DIN-Schienen-PC, den Industrie-PC DL18HD, vor.
Tragant stellt einen der kleinsten vollwertigen DIN-Schienen-PC, den Industrie-PC DL18HD, vor.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der ultrakompakte Industrie-PC DL18HD bringt in einem nur 12 cm hohen, 10 cm tiefen und 7 cm breiten Gehäuse eine integrierte SATA-Festplatte von 80 GB unter und verfügt zudem über eine vollwertige Schnittstellenausstattung (unter anderem LAN, 4 x USB, VGA und 3 x Audio). Der DL18HD ist sowohl für Windows XP als auch Linux geeignet, sodass Standardsoftware direkt installiert und ausgeführt werden kann.

Tragant bietet mit dem neuen, ultrakompakten Industrie-PC eine Plattform, die sich sowohl für den Einsatz in der industriellen Automatisierung als auch für Anwendungen im Bereich Facility Management und Gebäudeautomation eignet. Durch seine geringe Größe, seine Kompaktheit und sein Gewicht von nur 300 g ist der neue DL-18HD wesentlich flexibler einsetzbar als ein normalgroßer Industrie-PC.

Optionale Mobilfunkschnittstelle erlaubt Einsatz in der Fernwirktechnik

Durch eine optional Mobilfunkschnittstelle mit integriertem GSM, GPRS oder UMTS-Modem kann der Mini-PC auch für Anwendungen im Bereich Fernwirktechnik und Fernservice eingesetzt werden. Zudem bietet er mit 80GB Festplattenkapazität und 1GB RAM-Speicher ausreichend Speicherressourcen für so komplexe Anwendungen wie SCADA Software, Datenlogger, Soft-SPS oder Datenbanken.

Der DL18HD zeichnet sich auch durch eine geringe Leistungsaufnahme von 10 bis 15 W in einem weiten Versorgungsspannungsbereich von 12 bis 32 VDC aus. Zusammen mit einer niedrigen Verlustleistung sorgt diese geringe Leistungsaufnahme für eine geringe Wärmeabgabe – ideal für den Einsatz in Schaltschränken. Dabei eignet sich der DL18HD sowohl für solar- als auch batteriegespeiste Anlagen.

(ID:232832)