Suchen

Elektromotoren Vorschriften zum Wirkungsgrad von Motoren treiben Wachstum bei ABB voran

| Redakteur: Stefanie Michel

Wie die aktuelle Studie „The World Market for Low Voltage Motors 2013 Edition“ des Marktforschungsunternehmens IHS berichtet, baut ABB ihre Führungsstellung im Bereich Niederspannungsmotoren aus und wächst weiter schneller als der Markt.

Firmen zum Thema

ABB hat die Baldor-Niederspannungsmotoren erfolgreich in das Gesamtportfolio integriert
ABB hat die Baldor-Niederspannungsmotoren erfolgreich in das Gesamtportfolio integriert
(Bild: ABB)

IHS geht davon aus, dass der Markt für Niederspannungsmotoren bis 2017 auf über 23 Mrd. US-Dollar anwächst. Als Markttreiber gelten regulatorische Anforderungen, die höhere Wirkungsgrade für Motoren vorsehen. 2012 wies der Markt bei über 48 Millionen ausgelieferten Einheiten ein Volumen von 14,6 Mrd. US-Dollar auf. Der Marktanteil von ABB stieg laut IHS um 1 Prozentpunkt auf 14 %.

Seit der Übernahme von Baldor im Jahr 2011, durch die ABB zum Marktführer in diesem Sektor aufstieg, hat das Unternehmen seine Marktstellung durch kontinuierliche Investitionen in die Entwicklung von Hocheffizienzmotoren und in verbesserte Serviceleistungen gestärkt. In den letzten beiden Jahren hat ABB ihren Absatz von Niederspannungsmotoren um über 26 % gesteigert.

Bildergalerie

ABB schöpft Synergien aus Baldor-Übernahme aus

„Unsere starke Marktposition zeigt, dass wir Baldor erfolgreich in unser Gesamtportfolio integriert haben“, erklärt Ulrich Spiesshofer, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB. „Wir schöpfen jetzt die Synergien aus, die durch diese Transaktion geschaffen wurden.“

ABB hat vor kurzem eine neue Motorentechnologie auf den Markt gebracht. Die sogenannten Synchronreluktanzmotoren erfüllen ohne Einsatz von Permanentmagneten den Energieeffizienzstandard IE4. Verglichen mit einem IE2-Motor werden somit die Energieverluste um bis zu 40 % reduziert. „ABB hat ein überzeugendes Angebot, das für die Kunden Mehrwert schafft. Ich freue mich sehr, dass dies von so vielen Kunden gewürdigt wird. Die aktuellen Ergebnisse von IHS motivieren uns, die Betriebskosten unserer Kunden durch Innovationen und Service weiter zu senken“, sagt Robert Larsson, Leiter des Motoren- und Generatorengeschäfts von ABB.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42238123)