Suchen

Leasing VR Leasing startet tatkräftig ins neue Geschäftsjahr

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die VR Leasing hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 nach eigenem Bekunden gut behaupten können. Mit einem Neugeschäftsvolumen von 2,24 Mrd. Euro im Inland hat das Leasingunternehmen in etwa das Niveau des Vorjahres halten (2008: 2,32 Mrd. Euro) halten können.

Firmen zum Thema

VR-Leasing-Vorstandschef Reinhard Gödel „ ist optimistisch, dass 2010 gesamtwirtschaftlich wieder mehr investiert wird.“ Bild: VR-Leasing
VR-Leasing-Vorstandschef Reinhard Gödel „ ist optimistisch, dass 2010 gesamtwirtschaftlich wieder mehr investiert wird.“ Bild: VR-Leasing
( Archiv: Vogel Business Media )

Allerdings hinterlassen die die Folgen der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise auch in den Geschäften des Eschborner Finanzdienstleisters ihre Spuren. Aufgrund seiner Nähe zum Mittelstand verzeichnete das Unternehmen 2009 mit minus 18,8 Mio. Euro ein negatives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT). 2008 hatte das EGT 19,2 Mio. Euro betragen. So nahmen etwa die Kreditausfälle und damit auch die Risikokosten deutlich zu. Trotz dieser Entwicklung stieg der Substanzwert der VR Leasing auf 700,9 Mio. Euro (2008: 674,5 Mio. Euro).

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit kommentiert Vorstandschef Reinhard Gödel wie folgt: „Natürlich ist das ein Ergebnis, das uns wehtut. Aber nach dem herben Konjunktureinbruch in Folge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise haben wir alle erkennbaren Risiken im Jahresabschluss 2009 verarbeitet. Das Ziel, unsere Substanz für zukünftige Jahre zu stärken, haben wir erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr sind wir verhalten optimistisch, dank der von uns eingeleiteten Maßnahmen. So setzen wir voll auf die Volksbanken Raiffeisenbanken, die eine tragende Säule unseres Geschäftsmodells sind und uns zu einem respektablen Neugeschäft verholfen haben. Außerdem sind wir optimistisch, dass 2010 gesamtwirtschaftlich wieder mehr investiert wird.“

(ID:336293)