Suchen

Strahlanlagen

Wartung und Pflege verlängern Lebensdauer von Strahlanlagen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Erhöhter Verschleiß durch Staub und Feinanteile im Strahlmittelkreislauf

Ist die Aufbereitung verstopft und der Abfalltrichter gefüllt, verbleiben Staub und Feinanteile im Strahlmittelkreislauf und erhöhen den Verschleiß. Schleuderräder, Auskleidungen in der Maschine, Förderelemente wie Becherwerke und Förderschnecken verschleißen zusehend schneller. Die Folge sind erhöhter Ersatzteilbedarf und mehr reparaturbedingte Maschinenstillstände. So steigen die Unterhaltskosten, die Produktivität nimmt ab.

Ein weiterer Faktor für erhöhten Verschleiß kann die Filteranlage sein. Häufig sind die Filterelemente verstopft, was sich auf die Filterleistung auswirkt. Die Maschine qualmt, Staub verteilt sich in der Halle. Die Aufbereitung kann nicht mehr richtig arbeiten, da sie mit einem Luftsog funktioniert, den der Ventilator der Filteranlage erzeugt. Gute Filteranlagen sind mit einer Differenzdruckanzeige ausgestattet, welche den Sättigungsgrad der Patronen anzeigt.

Bildergalerie

Der Verschleiß innerhalb der Strahlmaschinen erfolgt durch den Strahlvorgang an sich sowie durch zu viele Feinanteile im Strahlmittel. In Extremfällen ist der Verschleiß so weit fortgeschritten, dass die Maschinen bereits Löcher aufweisen. Diese Schäden können durch regelmäßige Kontrollen verhindert werden.

Ausgehend von einem Leistungsverzeichnis, das alle Baugruppen der Strahlanlagen beinhaltet, werden die Maschinen geprüft. Der Servicemonteur notiert Hinweise und Empfehlungen. Kleinere Reparaturen oder Justierungen werden direkt behoben. Der Kunde erhält eine erste mündliche Zusammenfassung direkt vor Ort.

Später erfolgt eine Ausarbeitung des Berichts durch den Service-Innendienst. Dieser kann bei komplexen Fragen Techniker hinzuziehen. Der Kunde erhält den Bericht zeitnah. Er beinhaltet eine komplette Auflistung aller festgestellten Schäden nach Baugruppen sortiert, Handlungsempfehlungen und ein Angebot über Teile, deren Austausch empfohlen wird. Auf Wunsch erhält der Kunde eine Empfehlung über die Frequenz von Inspektionen. Diese wird in Abhängigkeit von den Betriebs- und Strahlstunden der Maschinen ermittelt. Ebenso wird berücksichtigt, inwiefern der Kunde Wartungsarbeiten selbst durchführt oder diese vergeben will.

Zusammenarbeit sichert Wert der Investition langfristig

Viele Betreiber nutzen die Fachkompetenz der Agtos-Servicetechniker. Wie auch immer der Plan aussieht, den beide gemeinsam ausarbeiten: Es wird sicherlich eine Steigerung der Produktivität, verbunden mit einer langfristigen Sicherung der Investition, erreicht.

Agtos befasst sich mit allen Aktivitäten rund um die Schleuderrad-Strahltechnik. Strahlmaschinen zum Aufrauen, Reinigen, Entrosten, Entzundern und Verfestigen werden von eigenen Mitarbeitern projektiert, konstruiert und in eigenen Werken gefertigt und programmiert. Dazu gehört auch der Transport der Werkstücke von anderen Bearbeitungsstellen zu den Strahlmaschinen und der Weitertransport.

* Mario Hintzen ist Servicetechniker bei der Agtos Gesellschaft für technische Oberflächensysteme mbH in 48282 Emsdetten

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42556448)