Suchen

Symmedia auf der Maintain

Wartungsservice per App

| Redakteur: Beate Christmann

Im Fokus des Messeauftritts von Symmedia auf der Maintain 2016 steht die Digitalisierung der Bereiche Wartung und Instandhaltung. Das unterstreicht das Unternehmen mit seinen beiden Apps Symmedia-SP/1-Plant sowie Symmedia-SP/1-OEE. Besucher finden Symmedia in Halle B0.102 auf dem Gemeinschaftsstand der Service Excellence.

Firmen zum Thema

Die Symmedia-SP/1-OEE-App soll wichtige Kennzahlen zur Verfügbarkeit, Effizienz und Qualität von Maschinen ermitteln.
Die Symmedia-SP/1-OEE-App soll wichtige Kennzahlen zur Verfügbarkeit, Effizienz und Qualität von Maschinen ermitteln.
(Bild: Symmedia)

Industrie-4.0-Servicelösungen für den Maschinen- und Anlagenbau sind das Kerngeschäft von Symmedia. Das zeigt das Unternehmen auch mit seiner Präsenz auf der Maintain vom 18. bis 20. Oktober 2016 in München. Zentrales Thema des Auftritts von Symmedia auf dem Gemeinschaftsstand Service Excellence in Halle B0.102 wird die Digitalisierung von Prozessen in den Bereichen Wartung und Instandhaltung sein. Neben anschaulichen Praxisbeispielen erwarten den Besucher eigene Produktentwicklungen wie die Apps Symmedia-SP/1-Plant und Symmedia-SP/1-OEE.

Kommunikation und Service optimieren

Mit den beiden Apps will das Unternehmen Maschinen- und Anlagenbauer helfen, den Service für deren Kunden zu verbessern. So sollen Maschinenbetreiber mit Symmedia-SP/1-Plant die Kommunikation mit ihren Kunden deutlich optimieren können. Der Betriebsleiter hat nach Herstelleraussage zu jederzeit den aktuellen Status des eigenen Maschinenparks im Blick und setzt bei Bedarf einfach einen Service-Request direkt an den Hersteller der Maschine ab. Das Thema Service werde so zu einem festen Bestandteil des täglichen Business.

Die App Symmedia-SP/1-OEE ist dazu konzipiert, die wichtigen Kennzahlen zur Verfügbarkeit, Effizienz und Qualität der Maschinen zuverlässig zu ermitteln. Sie soll Fertigungsbetrieben Daten liefern, mit denen diese das Produktivitätspotenzial ihres Maschinenparks identifizieren und ausschöpfen können. Maschinenhersteller könnten ihren Kunden mithilfe dieser Kennzahlen einen verbesserten Service bieten, indem sie sofort an den ermittelten Schwachstellen ansetzen.

Wie die Umsetzung von zukunftsfähigen Servicestrategien in der industriellen Instandhaltung mithilfe mobiler Lösungen aussehen kann, präsentiert Symmedia anhand einiger Referenzprojekte, darunter bei den Firmen Georg Fischer, Desma und Manroland.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44277359)