Suchen

Wartungssoftware

Wartungssoftware zwischen Funktionalität und Bedienbarkeit

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Mittels Eyetracking-Verfahren Blickbewegungen messen

Das Team der TU Chemnitz, bestehend aus Wissenschaftlern der Bereiche Allgemeine und Arbeitspsychologie sowie Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, betrachtete hierfür Business-Software mit unterschiedlichem Branchen- und Leistungsfokus – unter anderem das ERP-System Deleco, eine Eigenentwicklung von Delta Barth. Zunächst wurden Testpersonen zu ihren Vorstellungen von Gebrauchstauglichkeit, ihren Arbeitsgewohnheiten sowie der Bedeutung von Business-Software für den Arbeitsalltag befragt. Im nächsten Schritt fand eine Beobachtung der Probanden im Umgang mit den Programmen mittels Eyetracking-Verfahren statt (Bild 1). Ziel dieser Blickbewegungsmessung ist es, sich direkt in den Nutzer hineinzuversetzen: Auf welchen Bereich des Bildschirms schaut der Anwender, wenn er eine Information sucht? Welche Schaltflächen klickt er zuerst an, wenn er einen bisher unbekannten Arbeitsschritt ausführen soll? Um Antworten auf Fragen wie diese zu finden, wurden den Probanden konkrete Aufgaben aus der Praxis gestellt und die Lösungswege ausgewertet (Bild 2). Auf Basis mehrerer Testreihen konnte das Nutzungsverhalten so umfassend analysiert werden, häufige Usability-Schwachstellen, Bedienprobleme und damit verbundene Optimierungspotentiale wurden dabei ermittelt.

Eine direktere Navigation bei weniger Klicks

Die bisherigen Ergebnisse der Studie wurden bereits innerhalb der ERP-Software Deleco umgesetzt, die neben den Bereichen Warenwirtschaft und Produktion auch Instandhaltungsmanagement umfasst. Dabei standen sowohl die grafische Benutzeroberfläche als auch Weiterentwicklungen auf funktionaler Ebene im Vordergrund. Das Ergebnis sind weniger Klicks, eine direktere Navigation und noch mehr Übersichtlichkeit innerhalb der Masken. Die deutlichere Absetzung farblicher Kontraste, ein frisches Design und neue Icons erleichtern den Anwendern den Umgang mit der Software merklich. Dabei war es wichtig, eine Balance zwischen neuen Ideen und bekannten Grundstrukturen wie etwa der Position von Schaltflächen zu finden.

Bildergalerie

Durch die flexible Fensteraufteilung der Programmoberfläche wird die Übersichtlichkeit der Softwaremodule zusätzlich optimiert. Registerkarten können via Drag-and-Drop frei auf dem Bildschirm arrangiert und parallel genutzt werden. Darüber hinaus wurde die Modulnavigation, das zentrale Steuerungsinstrument in Deleco, neu strukturiert. Auswahllisten, Symbole sowie verschiedene Schnellauswahlfelder tragen zu einem effizienteren Programmzugriff bei. Ein weiteres Detail: Dem Anwender wird sofort in der Navigation angezeigt, ob neue Aufgaben für ihn angelegt wurden; beispielsweise bei eiligen Störungsmeldungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42978069)