Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

EMW

„We are Welding“

| Redakteur: Frauke Finus

Ein MIG/MAG-Schweißgerät der Phönix-Serie von EWM im Einsatz. Mit dem verbesserten Bedienkonzept ist eine noch einfachere Handhabung möglich.
Ein MIG/MAG-Schweißgerät der Phönix-Serie von EWM im Einsatz. Mit dem verbesserten Bedienkonzept ist eine noch einfachere Handhabung möglich. (Bild: EWM)

Die EWM AG, Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik, zeigt ihr gesamtes Portfolio auf der Euroblech 2016.

Das EWM-Leitmotiv „Wir sind Schweißen“ bedeutet für das innovative Mündersbacher Familienunternehmen EWM AG nach eigenen Angaben, das Schweißen tagtäglich zu leben.

Im Fokus der diesjährigen Messe stehen verschiedene Innovationen, die zeigen, wie einfach der Weg in eine höhere Wirtschaftlichkeit sein kann. Allen voran steht der revolutionäre MIG/MAG-Schweißprozess Force Arc Puls, der die Vorteile des Force Arc mit den Vorteilen des Impulsschweißens verbindet. Dieser Prozess, der nach Unternehmensangaben mit einer Livevorführung am Messestand gezeigt wird, bietet ein Gesamteinsparungspotenzial bis 30%. Dabei gehe das Force-Arc-Puls“Schweißen leicht von der Hand – genauso, wie die Bedienung der EWM WIG-Schweißgeräte mit der neu entwickelten Steuerung „Comfort 2.0“, heißt es weiter.

Aufzeichnung von Qualitätsdaten

Das neue Steuerungskonzept mit übersichtlichen Anzeigen und einer intuitiven Bedienbarkeit ist in den ebenfalls neuen WIG-Schweißgeräten Tetrix 230 Comfort 2.0 puls und Tetrix 300 Comfort 2.0 puls integriert, die jeweils in der DC- und AC/DC-Ausführung angeboten werden. Diese neue und tragbare Geräteserie erscheint im EWM-Systemgehäuse, das die werkzeuglose Anbindung an ein Kühlmodul und einen Transportwagen ermöglicht und so für eine optimale Modularität sorgt, so das Unternehmen. Ein weiteres Highlight der Tetrix 300 Comfort 2.0 puls ist die digitale Schnittstelle, die die Anbindungsmöglichkeit zu EWM Xnet bietet. Die Qualitätsmanagement-Software ermöglicht die einfache Aufzeichnung von Qualitätsdaten. Das heißt volle Qualitätskontrolle auch im Einsatz beim Kunden vor Ort.

Der mobile Einsatz steht auch bei einem weiteren Produkt im Mittelpunkt. Die Pico 160 cel puls ist derzeit das leichteste tragbare CEL-Gerät auf dem Markt, das mit E-Hand- und WIG-Puls-Funktion angeboten wird, wie das Unternehmen mitteilt. 100 % Fallnahtsicherheit beim Verschweißen von Cellulose-Elektroden und hohe Netzspannungstoleranzen machen es zum perfekten Arbeitsgerät auf jeder Baustelle, auch im Dauereinsatz. Dafür gibt EWM drei Jahre Garantie auf alle Schweißgeräte und sogar fünf Jahre auf Transformatoren und Gleichrichter.

EMW auf der Euroblech 2016: Halle 13, Stand E82

Noch mehr Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44245321 / Verbindungstechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen