Scheugenpflug Weiterentwickelte Aufbereitungsanlage für Harz ist bedienerfreundlicher

Redakteur: Praktikant MM

Scheugenpflug hat seine Aufbereitungs- und Förderanlage A300 für selbstnivellierende Stoffe weiterentwickelt und die Markteinführung der A310 bekannt gegeben.

Anbieter zum Thema

Die Anlage soll sich verglichen mit dem Vorgängermodell durch eine übersichtliche Bedienung auszeichnen. Funktionen wie die Zeitschaltuhr und die automatische Benachrichtigung für die Wartung der Pumpen vereinfachen die Bedienung, heißt es. Für mehr Übersichtlichkeit soll zudem der grafikfähige Touchscreen sorgen.

Wie der Hersteller mitteilt, sind der selbstkalibrierende Füllstandssensor, die integrierte Behälterbeleuchtung und die LED-Anzeigebox für die Materialpumpen besondere Merkmale der Anlage, die für alle Vergussmassen ausgelegt sei.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:357579)