Suchen

Brennweitenrechner zum kostenlosen Download Welche Lösung passt?

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Vor dem Einsatz von Kamerasensoren stellt sich häufiger die Frage, welches Gerät respektive welches Objektiv sich für eine spezifische Anwendung eignet. Das kostenlose Programm „Opticheck Toolbox“, das einen Brennweitenrechner beinhaltet, will darauf konkrete Antworten geben.

Firma zum Thema

Oft stellt sich die Frage, welches Objekiv das richtige ist. Ein Online-Brennweitenrechner will weiterhelfen.
Oft stellt sich die Frage, welches Objekiv das richtige ist. Ein Online-Brennweitenrechner will weiterhelfen.
(Bild: IPF Electronic )

Außer Kompaktgeräten mit fest verbauten Objektiven und Beleuchtungseinheiten bietet die Kamerasensorserie OC53 von IPF Electronic auch Lösungen an mit C-Mount-Gewinde für Wechselobjektive und damit für Applikationen, in denen komplexere Prüfaufgaben bei einem vorgegebenen Arbeitsabstand auf einer größeren oder kleineren Arbeitsfläche durchgeführt werden müssen.

Doch welches Kompaktgerät und welches Objektiv für einen Kamerasensor mit C-Mount-Anschluss eignet sich für welche Anwendung? Die Opticheck Toolbox, die auf der Internetseite von ipf electronic zur Verfügung steht, unterstützt bei der Auswahl der richtigen Lösung durch die Eingabe von nur wenigen Parametern.

Bildergalerie

Schnell zur geeigneten Lösung in nur vier Schritten

Nach Angabe der gewünschten Entfernung des Sensors zum Prüfobjekt, der Größe des benötigen Sichtfeldes in X- und Y-Richtung und der notwendigen Auflösung in Pixel pro Millimeter (Px/mm) gibt das Programm Vorschläge für Lösungen mit der passenden Brennweite, heißt es. In diesem Zusammenhang könne der Anwender außerdem jederzeit entscheiden, ob die Ausgabe der Ergebnisse der empfohlenen Brennweite entsprechen oder ob diese kleiner oder größer sein soll.

Empfehlungen für erforderliches Zubehör

Die Übersicht präsentiert aber nicht nur die möglicherweise geeigneten Kompakt-Kamerasensoren und Objektive für die C-Mount-Geräte mit 0,3; 1,2 und 2 MP Auflösung, sondern gibt auch anwendungsspezifische Empfehlungen zum notwendigen Zubehör, heißt es weiter.

Nicht immer kann der gewünschte Abstand dieser Kamerasensoren zum Objekt, bei vorgegebener Bildfeldgröße, allein mit einem Objektiv realisiert werden. Unter Umständen muss der Anwender zusätzlich sogenannte Zwischenringe zwischen Objektiv und Kamerasensor integrieren, um bei dem geforderten Arbeitsabstand eine scharfe Bilddarstellung zu realisieren. In diesen Fällen zeige die Opticheck Toolbox außer dem Objektiv auch die notwendige Anzahl und Arten von Zwischenringen an. Des Weiteren werden, falls erforderlich, auch notwendige Zwischenringe für das Objektivschutzgehäuse dargestellt. Dieses Gehäuse gehört zu den Kamerasensoren mit C-Mount-Anschluss, wodurch diese Geräte die Schutzklasse IP67 erreichen, so der Hersteller. Darüber hinaus sollen die Gehäuse eine ungewollte Manipulation oder eine Veränderung der Objektiveinstellungen verhindern .

Nützliche Ergänzungen und Tipps

Last, but not least integriert das Berechnungsprogramm noch einen Bereich, in dem die zu einer konkreten Anwendung passende Beleuchtung ausgewählt werden kann und gibt darüber hinaus hilfreiche Tipps zum Thema Beleuchtungsfarben, führt der Hersteller weiter aus. (rs)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44260974)