Suchen

Lagerplanung

Weltweit erstes Virtual-Reality-Cave-System für die Logistik

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Mit einer Virtual-Reality-Anwendung will Ehrhardt + Partner die Logistikplanung und -beratung revolutionieren: Das neue Holodeck des Unternehmens liefert bis zu zwölf Besuchern gleichzeitig dreidimensionale Simulationen logistischer Prozesse.

Firmen zum Thema

In der VR-Cave können Besucher Logistikanlagen und -prozesse hautnah virtuell durchplanen.
In der VR-Cave können Besucher Logistikanlagen und -prozesse hautnah virtuell durchplanen.
( Bild: EPG )

Logistikanlagen und -prozesse besser verstehen – das will EPG seinen Kunden mit dem neuen „Holodeck“ auf Grundlage von Virtual-Reality ermöglichen. Die Fünf-Seiten-Cave mit aktiver Stereoproduktion ermögliche den Besuchern ein immersives Erlebnis in einer virtuellen Umgebung, heißt es von Unternehmensseite. Ohne den Einsatz einer VR-Brille können sie 3D-Visualisierungen erleben.

„Die Einsatzmöglichkeiten des Holodecks sind praktisch unbegrenzt“, erklären die Verantwortlichen von Ehrhardt + Partner. „In der Lagerplanung muss nicht mehr auf statische Modelle zurückgegriffen werden. Stattdessen erlebt der Besucher ein multisensuales Zusammenspiel aus Akustik und visuellem Eintauchen in eine virtuelle Umgebung.“ Auf diese Weise könne man sich leichter in die logistischen Prozesse hineinversetzen.

Maximale Flexibilität und Skalierbarkeit

Das Holodeck kann Anlagen beliebiger Größen darstellen und sorgt laut Anbieter für eine hohe Investitions- und Planungssicherheit sowie für eine Kostenreduktion bei Planungsprojekten und Inbetriebnahmen. Auch Kundentermine könnte die Anwendung grundlegend verändern. „Durch die besondere Darstellungsform der Präsentationsmaterialien können interaktive Vorträge mit Dive-In-Charakter gehalten werden“, heißt es von EPG.

Hier gibt's weitere Beiträge zu Ehrhardt + Partner!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45202439)